Jetzt testen

CouchpartybetaStreame mit Freunden!

Jetzt starten
25 km/h

25 km/h

PremiumComedy

DEU, 2018 | Länge 112 Min, ab 6

Inhalt:

Die beiden vollkommen unterschiedlichen BrĂĽder Christian und Georg, die sich seit vielen Jahren auseinandergelebt haben, sehen sich erst bei der Beerdigung ihres Vaters wieder. Sie beschlieĂźen spontan, endlich einen Plan, den sie als Teenager hatten, in die Tat umzusetzen und mit ihren Mofas eine Reise durch Deutschland zu unternehmen. Dabei wollen sie eine Reihe von Aufgaben erfĂĽllen, die sie sich damals gestellt hatten.

Schauspieler:

Lars EidingerRolle: Christian
Bjarne MädelRolle: Georg

Das könnte Dir auch gefallen

25km/h – Informationen zum Film

In 25 km/h, einem mitreißenden Genremix aus Komödie und Roadmovie, gehen Bjarne Mädel und Lars Eidinger als ungleiches Brüderpaar Georg und Christian auf einen Roadtrip durch Deutschland. Doch nicht etwa mit Motorrädern oder dem Auto, sondern auf ihren alten, lahmen Mofas. Unterwegs sorgen allerlei unerwartete Bekanntschaften und Zwischenfälle für skurrile, lakonische und berührende Momente.

Hauptdarsteller und Rollenprofile in 25 km/h

Bjarne Mädel (Der Tatortreiniger, Sörensen hat Angst) und Lars Eidinger (Faking Hitler) zählen zu den renommiertesten TV- und Filmschauspielern des Landes, besonders Eidinger ist auch im Theater (Jedermann, Richard III.) ein gefeierter Star. Für 25 km/h standen die beiden das erste Mal gemeinsam vor der Kamera. Eidinger spielt Christian Schneider, einen schnöseligen, lauten, oft arroganten Geschäftsmann in der Midlife-Krise, den es früh vom Elternhaus im Schwarzwald in die große, weite Welt, bis nach Singapur zog. Mädel verkörpert Christians Bruder Georg, einen im Gegensatz zu ihm ruhigen, bescheidenen, manchmal melancholischen Tischler mit großem Herz. Auch die Nebenrollen der Komödie sind prominent besetzt. Während Sandra Hüller (Toni Erdmann) als Georgs unglücklich verheiratete Jugendliebe Tanja zu sehen ist, verkörpern weitere namhafte Stars Zufallsbekanntschaften, die Georg und Christian während ihres Roadtrips machen – und denen sie mal mehr, mal weniger nahe kommen. Darunter Franka Potente (Lola rennt), Alexandra Maria Lara (8 Zeugen), Jella Haase (Lieber Thomas), Jördis Triebel (Emmas Glück) und Wotan Wilke Möhring (Weil wir Champions sind).

Worum geht es in der Komödie 25 km/h?

Die Brüder Georg und Christian verbrachten ihre Kindheit und Jugend im beschaulichen Löchingen im Schwarzwald. Doch seitdem ist viel Zeit vergangen. Während Christian den Schwarzwald verließ und Karriere als Top-Manager machte, blieb Georg in der Heimat, wo er ihren krebskranken Vater bis zu dessen Tod pflegte. Auf der Beerdigung treffen die beiden grundverschiedenen Brüder zum ersten Mal seit Jahren wieder aufeinander – und wälzen sich bereits wenige Momente später am offenen Grab raufend auf dem Boden.

Eigentlich plant Christian, bereits am nächsten Tag zurĂĽck nach Singapur zu fliegen, doch bei einem – vom Alkohol motivierten – Tischtennismatch finden er und Georg einen schriftlichen Plan, den sie als Teenager verfasst hatten: mit den Mofas quer durch Deutschland an die Ostsee zu fahren und unterwegs einige Punkte abzuhaken. Sich einmal quer durch die komplette Speisekarte eines griechischen Restaurants zu essen etwa bis hin zum Urinieren in die Ostsee. Und so starten die beiden, noch in ihren schwarzen BeerdigungsanzĂĽgen, mit 25 km/h tatsächlich auf einen Roadtrip. Dieser bringt jedoch immer wieder Hindernisse, Ablenkungen oder andere Zwischenfälle mit sich, die die Route und den Zeitplan verändern. Dazu kommt, dass Christian und Georg regelmäßig in Streit geraten. Und doch wird ihre Reise durch Deutschland fĂĽr sie auch zum Selbstfindungstrip und zur Möglichkeit, ihre Vergangenheit aufzuarbeiten. So beichtet Christian Georg, dass er einen Sohn hat, sich um ihn und die Mutter des Kindes aber nie gekĂĽmmert habe. Aber vielleicht ist es dafĂĽr noch nicht zu spät? Ein Umweg ĂĽber Berlin soll das klären.

Welche interessanten Wissensbissen gibt es zu 25 km/h?

2010 hatten Regisseur Markus Goller und Drehbuchautor Oliver Ziegenbalg in ihrem preisgekrönten Film Friendship! Matthias Schweighöfer und Friedrich Mücke auf einen Roadtrip durch die USA geschickt, in 25 km/h gehen Bjarne Mädel und Lars Eidinger für sie auf eine Deutschlandreise. Gedreht wurde an den unterschiedlichsten Orten in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Berlin und Brandenburg. Die Mofas, mit denen Christian und Georg fahren, eine Puch Maxi S, die mit hohem Lenker und Lehne aufgemotzt wurde, und eine Zündapp ZD 25 TS, wurden nach Filmstart beim großen RTL Spendenmarathon für den guten Zweck versteigert.

Ein besonderes Schmankerl in 25 km/h sind zudem die im 80er-Retrostil gedrehten Super-Acht-Rückblenden in die Jugendzeit von Georg und Christian. Auch die extra für den Film geschriebene Musik von Andrej Melita und Peter Horn sowie zahlreiche bekannte Hits aus den 80ern bis heute untermalen die Zeitreise zwischen Kindheit, Jugend und jetzigem Erwachsenenstatus der Brüder. So sind u.a. "Boy’s don't Cry" und "Close to Me" von The Cure, "Love Is A Shield" von Camouflage und "Maschin" von Bilderbuch Teil des Soundtracks.

25 km/h – Weitere Informationen

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 1.11. 2018 (Kinostart)

Regisseur

  • Markus Goller

Produktionsland

  • Deutschland

Genre

Originaltitel

  • 25 km/h

Originalsprache (OV)

  • Deutsch

Musik

  • u.a. Originalmusik von Andrej Melita und Peter Horn

Filmlänge

  • etwa 111 Minuten

Auszeichnungen

  • Ernst-Lubitsch-Preis und Bayerischer Filmpreis fĂĽr Lars Eidinger und Bjarne Mädel, Bambi fĂĽr Bjarne Mädel fĂĽr 25 km/h und weitere Rollen, Nominierung fĂĽr den Deutschen Filmpreis in der Kategorie Bester Spielfilm sowie den Bambi in der Katgegorie Film national

Ă„hnliche Filme

Du hast Lust, mit Bjarne Mädel und Lars Eidinger auf einen verrückten Roadtrip durch Deutschland zu gehen? Dann schnall dich an und streame jetzt 25 km/h auf RTL+!