Jetzt testen

Informationen zum Film: 9,79 - Das schmutzigste Rennen aller Zeiten

Beim Finale des 100-Meter-Laufs wird nach unfassbaren 9,79 Sekunden unerwartet klar - der schnellste Mensch der Welt heißt Ben Johnson. Der 26-Jährige wird über Nacht zum gefeierten Star. Doch schnell werden Zweifel an der Leistung des Sportlers laut; die Gerüchte um mögliches Doping vermehren sich. Und tatsächlich wird Johnson nur 72 Stunden nach dem Rennen nachträglich der unerlaubten Leistungssteigerung überführt.
  • Filme
  • 9,79 - Das schmutzigste Rennen aller Zeiten

© 2021 RTL interactive GmbH