Amy: The Girl Behind the Name

PREMIUM |
GBR | Länge 123 Min, ab 12
Inhalt:
Das Oscar-prämierte Porträt über eine der größten Musikerinnen unserer Zeit: Amy Winehouse. Die britische Künstlerin, die mit ihren persönlichen Texten und ihrer unvergleichlichen Stimme die Menschen bewegte und mit sechs Grammys ausgezeichnet wurde. Dieselbe Amy, deren Drogenexzesse die Schlagzeilen bestimmten und die mit 27 Jahren viel zu früh die Bühne des Lebens verließ.
Weniger Infos | Cast

Amy: The Girl Behind the Name – Informationen zur Dokumentation

Als Amy Winehouse 2011 im Alter von nur 27 Jahren starb, war die Welt fassungslos. Viele fragten sich: Wie war diese Ausnahmemusikerin als Mensch? Amy: The Girl Behind the Name gibt auf diese Frage eine Antwort. Die Dokumentation ist ab sofort als Online-Stream bei TVNOW erhältlich. Du kannst sie auf der Videoplattform online anschauen.

Amy: The Girl Behind the Name – Weitere Fakten und Informationen

  • Erscheinungsdatum
    • 16. Mai 2015
  • Regisseur
    • Asif Kapadia
  • Genre
    • Dokumentation
  • Länge
    • ca. 128 Minuten
  • Originaltitel
    • Amy
  • Originalsprache
    • Englisch
  • Musik komponiert von
    • Antonio Pinto
  • Auszeichnungen
    • Oscar und Britischer Filmpreis für die Beste Doku 2015
  • Ähnliche Dokumentationen
    • No Direction Home, Michael Jackson's This Is It, Senna

Wovon handelt Amy: The Girl Behind the Name?

Amy Winehouse gehörte zu den tragischsten Figuren der Musikgeschichte. Das Talent der britischen Sängerin wurde früh erkannt. Sie erlebte einen steilen Aufstieg in den Pop-Olymp. Doch über zwei Studioalben hinaus brachte es die Singer-Songwriterin nicht. Winehouses Karriere wurde begleitet von zahlreichen Schicksalsschlägen. Die Sängerin war die sprichwörtliche Kerze, die an beiden Enden brannte. Beziehungsprobleme, Essstörungen und vor allem exzessive Drogenerfahrungen warfen tiefe Schatten. Im Juli 2011 traf ein, was viele befürchtet hatten. Das selbstzerstörerische Leben der Musikerin fand ein jähes Ende. Winehouse starb mit nur 27 Jahren an den Folgen des massiven Alkoholkonsums.

Was ist der Fokus der Dokumentation?

Millionen Menschen kannten Amy Winehouse' Musik. In ihren Songs gab die Sängerin kurze Einblicke in ihr bewegtes Leben. Doch Lieder wie Rehab ließen allenfalls nur ahnen, wie es um ihr Privat- und Gefühlsleben bestellt war. Dieses skizzenhafte Bild zu vollenden, hat sich Asif Kapadia mit Amy: The Girl Behind the Name auf die Fahne geschrieben. Der Schöpfer von Klassikern des Genres wie Senna interessiert sich in der Dokumentation für den Menschen hinter der weltbekannten Musikerin. Im Fokus stehen Winehouse' Beziehungen mit Familienangehörigen, Freunden und Männern. Aber auch ihren Hang zur Selbstzerstörung spricht Kapadia an, der sich in exzessivem Alkohol- und Drogenkonsum geäußert hatte. Der britische Filmemacher benutzt ausschließlich Archivaufnahmen, um das wechselhafte Leben von Amy Winehouse Revue passieren zu lassen. Die Bild- und Filmausschnitte hat er mit Äußerungen von Menschen unterlegt, die im Leben der Sängerin eine zentrale Rolle spielten. Das Ergebnis ist eine mit Preisen überschüttete Dokumentation, die einst sicher zu den Klassikern in ihrem Genre zählen wird.

Wie kannst du Amy: The Girl Behind the Name online streamen?

Wer wissen will, was die Triebfedern in Amy Winehouse' Leben waren, sollte die Doku nicht verpassen. 2015 im Kino erschienen, ist Amy: The Girl Behind the Name nun als Stream bei TVNOW erhältlich. Du kannst den Film auf der Streaming-Plattform zu Hause online sehen. Bist du viel unterwegs, dann kannst du ihn gerne auch unterwegs auf dem Smartphone oder Tablet streamen.