Informationen zum Film: Ausgerechnet Afrika

Dr. Martin Winter hat für seine Reise nach Afrika ganze drei Tage eingeplant: Er will seine Frau Anne zurück nach Deutschland holen, nachdem sie sich vor sechs Monaten - für ihn völlig unverständlich - entschieden hat, das luxuriöse Leben in Hamburg gegen eine notdürftig ausgestattete Krankenstation in der afrikanischen Wildnis einzutauschen. Er ahnt nicht, dass seine Frau inzwischen eine Affäre mit dem dänischen Arzt Lars Lundquist begonnen hat und Afrika niemals wieder verlassen will. Zeitgleich mit Martins Ankunft kommt Anne kriminellen Machenschaften auf die Spur: Offenbar bringen skrupellose Schattenmänner Aids-Medikamente, die die 'Shankina Station' aus aller Welt gespendet bekommt, um sie an die armen Dorfbewohner in ihrem Gebiet zu verteilen, in ihren Besitz und verkaufen sie für Unsummen auf dem Schwarzmarkt. Anne und Lars wollen den Hintermännern auf die Schliche kommen. Martin erscheint - aus mehr als nur einem Grund - zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Am winzigen, provinziellen Savannen-Flugplatz von Loitok trifft Martin zufällig auf einen Jeep der Shankina Station - und damit auf Sarah Voss, die toughe Tierärztin. Sie ist das genaue Gegenteil von Martin, abgesehen von der Dickköpfigkeit, die beide auszeichnet. Ungewollt geraten die Zwei gleich ins erste gemeinsame Abenteuer...