Jetzt testen

Christopher McCowen: Mord an einer Journalistin

PREMIUM
GBR | Länge 27 Min, ab 12

Inhalt:

Truro in Massachusetts ist ein friedlicher Ort. Hier konnte sich niemand vorstellen, dass ein grausamer Mord geschieht. Allerdings änderte sich dies am 26. Januar 2002, als die Leiche der bekannten Modejournalistin Christa Worthington in ihrem Haus gefunden wird. Sie wurde mit einer solchen Brutalität erstochen, dass die Messerstiche durch ihren Körper sogar Spuren im Fußboden hinterlassen haben. Ihre zweijährige Tochter Ava befindet sich zum Zeitpunkt des Mordes ebenfalls im Haus, ist aber unverletzt. Als die blutige Leiche gefunden wird, liegt Ava verstört in den Armen ihrer toten Mutter. Das Verbrechen bleibt vier Jahre ungelöst und droht in Vergessenheit zu geraten, bis der Müllsammler Christopher McCowen plötzlich verhaftet wird, da Spuren seines Spermas am Tatort gefunden wurden. Verwunderlich hierbei ist jedoch, dass bei der Obduktion der Leiche keinerlei Indizien auf eine Vergewaltigung gefunden wurden. Im Zuge der Ermittlungen wird die DNA von drei weiteren Männern unter den Fingernägeln des Opfers identifiziert. Drei Tatverdächtige werden ausfindig gemacht, die ein Motiv gehabt hätten, Christa Worthington zu ermorden. Sie werden aber schnell wieder aus dem Kreis der Verdächtigen ausgeschlossen. Am 17. November 2006 spricht die Jury Christopher McCowen im Prozess einstimmig wegen Raubes, Vergewaltigung und vorsätzlichen Mordes an Christa Worthington schuldig. Bis heute beteuert McCowen seine Unschuld.
Weniger Infos | Cast

Informationen zum Film: Christopher McCowen: Mord an einer Journalistin

Eine wunderschöne Frau wird halbnackt und leblos in einer Blutlache auf dem Küchenfußboden in ihrem Strandhaus in Cape Cod gefunden. Es handelt sich um die Modejournalistin Christa Worthington. Die Polizei braucht vier Jahre, um den Täter zu finden. Ist es wirklich der Richtige? Der Angeklagte Christopher McCowen bestreitet bis zuletzt die Tat.

Welche Hintergrundinformationen gibt es zu Christopher McCowen: Mord an einer Journalistin?

Cape Code an der Nordostküste der USA ist ein Platz, an dem Städter gern Erholung suchen. Schon die Vorfahren der Modejournalistin Christa Worthington entspannten sich hier und auch sie besitzt am Ort ein Haus mit Meerblick. Christa Worthington ist eine attraktive Frau, die bereits für Zeitschriften wie Cosmopolitan und ELLE arbeitete. Während sie einst beruflich in europäischen Mode-Metropolen wie London oder Paris unterwegs war, lebt sie jetzt mit ihrer zweieinhalbjährigen Tochter im idyllischen Strandhaus an der Atlantikküste. Früher datete Christa Worthington Stan Stokowski, den ältesten Sohn von Gloria Vanderbilt und Leopold Stokowski. Auch mit dem Autor Tim Arnold aus ihrem gegenwärtigen Heimatort Truro, Cape Cod, hatte sie eine Liebesbeziehung. Nachdem die viel beschäftigte Frau ihren Kinderwunsch bereits aufgegeben hatte, erfüllte er sich im Alter von 43 Jahren mit einem Töchterchen. Als die Weihnachtszeit des Jahres 2001 gerade vorüber ist, nimmt der freundliche Müllmann Christopher McCowen auf seiner Tour die Weihnachtsbäume mit. Unmittelbar danach wird Christa Worthington in ihrem Haus tot aufgefunden. Halbnackt und mit gespreizten Beinen liegt sie auf dem Küchenfußboden. Sie wurde mit Messerstichen getötet, die durch ihren Körper hindurch in den Fußboden eindrangen. Der zweieinhalbjährigen Tochter Ava ist nichts passiert. Als man die Leiche findet, ist das Mädchen bei ihr. Das Töchterchen versucht seine Mutter aufzuwecken und ihr etwas zu trinken zu geben.

Welche Ungereimtheiten offenbaren sich in Christopher McCowen: Mord an einer Journalistin?

Die Dokumentation Christopher McCowen: Mord an einer Journalistin geht der Frage nach, wer Christa Worthington tötete. Vier Jahre nach dem Mord wird Christopher McCowen als Täter verhaftet. Man hat sein Sperma bei der Leiche gefunden. Die Gentests der beiden anderen Verdächtigen Tim Arnold und Tony Jackett, örtlicher Fischereiaufseher und Avas Vater, fielen negativ aus. Es gibt keine Beweise dafür, dass der von Christopher McCowen eingestandene Liebesakt am selben Tag wie der Mord stattfand. Sein Chef beschreibt ihn als friedfertigen Menschen, der niemals zu so einer Tat fähig wäre. Trotzdem wird Christopher McCowen aufgrund der Indizien des Mordes für schuldig befunden. Hat er noch eine Chance, freizukommen?

Christopher McCowen: Mord an einer Journalistin: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 23.03.2012

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 19.01.2014

Regisseur

  • Kim Hogg, Matthew Barret

Produktionsland

  • Großbritannien

Genre

Originaltitel

  • Murder On Cape Cod

Originalsprache (OV)

  • Englisch

Filmlänge

  • Ca. 27 Minuten

Ähnliche Filme

Jetzt Christopher McCowen: Mord an einer Journalistin auf TVNOW im Online-Stream anschauen!

  • TVNOW
  • Filme
  • Christopher McCowen: Mord an einer Journalistin

© 2020 RTL interactive GmbH