Jetzt testen

Informationen zum Dokumentarfilm: Darknet - Die dunkle Seite des Internets

In der Dokumentation Darknet – Die dunkle Seite des Internets wird den Möglichkeiten nachgegangen, die dieses bietet. So werden dort Inhalte angeboten, die häufig die Grenzen zum Legalen überschreiten. Das bezieht sich auf Videos, Bilder und Produktangebote. Dieser Film zeigt die Problematiken und Folgen, die damit einhergehen.

Haupt-Darsteller in Darknet – Die dunkle Seite des Internets

Die Darsteller der Doku sind Experten und teilweise ehemalige Täter. Dazu gehören beispielsweise Mitarbeiter des BKA sowie ein Drogendealer. Damit bietet der Film einen informativen Mehrwert. Dank des Drogendealers Sascha F., der in den Interviews zu seinen Tätigkeiten befragt wird, gibt es interne Einblicke. Auch die einzelnen IT-Spezialisten und Mitarbeiter der Polizei berichten von eigenen Erfahrungen und Einschätzungen. Daher sind in Darknet – Die dunkle Seite des Internets Schauspieler nicht notwendig, denn die Wahrheit ist schockierend genug.

Worum geht es in Darknet?

Der Begriff Darknet beschreibt eine Seite des Internets, die außerhalb des bekannten Bereichs liegt. Um darauf zuzugreifen, benötigen User einen speziellen Browser von TOR. Innerhalb dieses Bereichs werden hauptsächlich illegale Aktivitäten abgewickelt. So zeigt Darknet – Die dunkle Seite des Internets die online verfügbaren Möglichkeiten. Nutzer können Drogen, Waffen oder gefälschte Ausweise erwerben. Darüber hinaus bieten Menschen kinderpornografische Inhalte an. Dabei gestaltet sich das Surfen ähnlich wie im bekannten Internet. Es gibt Shops, in denen die verschiedenen Waren zur Verfügung stehen. Zu anderen Bereichen haben User nur begrenzt und unter bestimmten Bedingungen Zugriff. Vor allem Seiten, die Kinderpornografie verbreiten, schützen sich meist mit zusätzlichen Kniffen. Die Möglichkeiten sind unendlich und das Darknet wird in Die dunkle Seite des Internets zum Darsteller vieler illegaler Aktivitäten. Dabei offenbart sich, wie hilflos die Polizei dem gegenübersteht.

Wieso lohnt es sich, Darknet – Die dunkle Seite des Internets online zu schauen?

Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass es innerhalb des Internets einen weiteren Bereich gibt, der nur beschränkt zugänglich ist. Sie kennen die Möglichkeiten, die dieser bietet und die damit einhergehenden Gefahren nicht. Daher steht Darknet – Die dunkle Seite des Internets in der Mediathek zur Verfügung. Zuschauer können so die Dokumentation in voller Länge sehen. Hier wird eingehend erklärt, welche Gefahren das Darknet mit sich bringt. Auch die Arbeit der Polizei und der IT-Experten kann nachvollzogen werden. Der Kampf ist schwierig, denn die Täter agieren anonym. Interessant sind daher die Interviews mit Sascha F., der in diesem Bereich Drogen verkaufte. Er lässt den Zuschauer teilhaben an illegalen Aktivitäten und der Abwicklung von Aufträgen. Fast schon erschreckend ist hierbei, wie unkompliziert kriminelle Handlungen sind. Um aufzuklären, steht Darknet – Die dunkle Seite des Internets zum Streamen zur Verfügung. Es bietet spannende Aufklärung über die Abgründe des Netzes.

Darknet – Die dunkle Seite des Internets: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 2018

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 2018

Regisseur

  • Keine Angabe

Produktionsland

  • Deutschland

Genre

Originaltitel

  • Darknet – Die dunkle Seite des Internets

Originalsprache (OV)

  • Deutsch

Filmlänge

  • 41 Minuten

Ähnliche Filme

Hier kannst Du Darknet – Die dunkle Seite des Internets auf Abruf streamen!

  • TVNOW
  • Filme
  • Darknet - Die dunkle Seite des Internets

© 2020 RTL interactive GmbH