Das Kovak Labyrinth

Thriller
ESP, 2003 | Länge 104 Min, ab 16
Inhalt:
David Norton ist Romanautor und reist nach Mallorca zur Schriftstellerkonferenz, doch sein Aufenthalt wird von einer furchtbaren Mordserie überschattet. Seine Lebensgefährtin stürzt sich nach einem mysteriösen Telefonanruf von dem Hotelbalkon in den Tod. War es Selbstmord oder gezielter Mord? Auf der Suche nach Antworten, muss David allmählich feststellen, dass die Spur direkt zu ihm führt. Gemeinsam mit Silvia, einer der Überlebenden, beginnt ein tödliches Katz und Maus-Spiel...
Schauspieler:
Timothy Hutton
Lucia Jimenez
David Kelly
Weniger Infos | Cast

Das Kovak Labyrinth - Informationen zum Film

Das Kovak Labyrinth, erschienen im Jahr 2006 und setzt auf eine Kombination aus Krimi und Thriller.

Der Filmanfang zeigt den Autor David Norton, gespielt von Timothy Hutton, auf einem Flug nach Mallorca. David hat als erfolgreicher Schriftsteller von Science-Fiction-Romanen die vollständige Kontrolle über seine Protagonisten und deren Entscheidungen. Doch auf der Baleareninsel kommt ihm die Kontrolle über das eigene Leben Stück für Stück abhanden. Schon während des Flugs erscheinen David seltsame Visionen und im Hotel entdeckt er eine DVD, die Schreckensbilder zeigt. Der Aufenthalt auf der Baleareninsel, auf der David eine Schriftsteller-Konferenz besucht, wird für ihn zu einem wahren Thriller-Trip. Seine Freundin Jane springt, nachdem sie einen ominösen Anruf erhielt, vom Hotelbalkon und stirbt. Kurz darauf versucht Silvia, gespielt von Lucía Jiménez, die mit dem gleichen Flugzeug auf Mallorca ankam, sich das Leben zu nehmen. David sucht nach den Ursachen und muss sich bald fragen, ob es sich tatsächlich um Selbstmord oder doch um einen Mord handelt. Er tut sich mit Silvia zusammen und die beiden folgen mehreren Spuren, die allmählich zeigen, wie tief David selbst in die Geschichte verstrickt ist. Einige dieser vermeintlichen Indizien scheinen jedoch Fallen zu sein.

Die Gefahren, die den Protagonisten drohen, inszeniert der Regisseur durch einen starken Spannungsaufbau. Dieser erinnert an die Filme von Alfred Hitchcock. Die Zuschauer wissen nicht mehr als die Filmfiguren. Timothy Hutton spielt den gehetzten David überzeugend und lässt vor der malerischen, mediterranen Kulisse Gänsehaut aufkommen. Die Kombination aus Thriller-Elementen und Fantasy-Momenten macht den Film zu einem Ereignis. Der Aufbau ist vielschichtig, aber nicht erdrückend, sodass die Zuschauer gebannt die Handlung verfolgen. Viele Action-Szenen gibt es nicht, dennoch entsteht zu keinem Zeitpunkt ein Hauch von Langeweile. Das gespannte Publikum hofft gemeinsam mit David auf eine Auflösung des Labyrinths. Nur wenige Kämpfe sind zu sehen, stattdessen stehen die Handlungen der Protagonisten im Vordergrund. Eine wesentliche Rolle spielt Kovak, ein älterer Mann, der sich als Fan von David Nortons Romanen zu erkennen gibt, allerdings im Hintergrund bleibt.

Bei ihm scheint die Erklärung zu liegen, die den rätselhaften Geschehnissen zugrunde liegt, oder doch nicht? Spannende Thriller: Jetzt bei TV NOW kostenfrei Kinofilme sehen!