Jetzt testen

Die Killerhand

Horror
USA, 1999 | Länge 88 Min, ab 16

Inhalt:

Eine böse Macht bemächtigt sich der rechten Hand von Anton, die sonst nur daran gewöhnt ist, Joints zu drehen. Er bringt seine Eltern um und befördert zwei Highschool-Kumpels aufs Gruseligste vom Leben in den Tod. Die beiden kehren - keinen Groll hegend - als Zombies zurück. Größere Probleme hat Anton mit seiner Freundin Molly.

Schauspieler:

Seth Green
Jessica Alba
Devon Sawa
Weniger Infos | Cast

Information zum Film: Die Killerhand

Der im Jahr 1999 erschienene Horrorfilm aus den USA handelt von dem Teenager Anton, der ein unbeschwertes und recht faules Leben vor dem Fernseher führt, wobei er mit eigenen Händen gern Joints dreht und diese kifft. Sein Alltag nimmt eine fundamentale Wendung, als an Halloween seine Eltern verschwinden und Anton kurz darauf ihre kopflosen Leichen findet, die gruseligen Dekorationen anlässlich des Feiertags ähneln. Anton schöpft den furchtbaren Verdacht, dass sich seine Hand selbstständig gemacht und seine Eltern ermordet hat – da schlägt sie schon zum zweiten Mal zu. Diesmal sind die Opfer seine beiden Schulfreunde, die anschließend als Zombies zurückkommen. Anton hackt sich die bösartige Hand ab, um dem Schrecken ein Ende zu setzen, doch die Hand lebt und wütet auch ohne ihren Besitzer weiter.

Haupt-Darsteller und Rollenprofile in Die Killerhand

Der Hauptdarsteller im Film Die Killerhand ist Devon Sawa in der Rolle des jugendlichen Anton Tobias. Anton ist Kiffer und führt allgemein ein entspanntes Leben, bevor seine Hand zum Leben erwacht. Jessica Alba spielt Molly, die Freundin von Anton. Seth Green ist der Darsteller von Mick, einem Kumpel Antons. Auch Elden Henson ist im Film Die Killerhand Schauspieler und tritt als Pnub auf, einem Schulfreund von Anton. Mick und Pnub fallen der mordenden Horrorhand zum Opfer, was sie zu Zombies macht.

Welche Atmosphäre prägt den Film Die Killerhand?

Der Plot des Films Die Killerhand ist geprägt durch das absurde Eigenleben der Hand von Anton Tobias, die keine guten Absichten hegt und jeden im Umkreis des Teenagers zu ermorden versucht. Die Geschichte ist kurios und zeichnet sich durch eine große Portion Humor aus. Obwohl der Film brutale Szenen und schockierende Momente bereithält, sind auch stets Ironie und Witz vorhanden. Absurde Vorkommnisse und deren Konsequenzen überbieten sich in der Geschichte, etwa als die von der Hand ermordeten Freunde von Anton auf einmal als Zombies in Erscheinung treten.

Für welches Zielpublikum eignet sich der Film?

Der Film eignet sich für all jene, die gruselige Geschichten über sich selbst steuernde Körperteile mögen. Die selbstgerechte Hand von Anton führt dabei nichts Gutes im Schilde und richtet eine Menge Schaden an. Der Plot beinhaltet viel Brutalität und entwickelt dabei große Spannungsbögen. So ist Die Killerhand für düstere Filmabende mit dem Partner oder gemeinsam mit Freunden geeignet. Aufgrund der gewaltsamen Szenen und Darstellungen ist Die Killerhand ab 16 Jahren freigegeben (FSK).

Die Killerhand: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 1999

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 1999

Regisseur

  • Rodman Flender

Produktionsland

  • USA

Genre

Originaltitel

  • Idle Hands

Originalsprache (OV)

  • Englisch

Filmlänge

  • 88 Minuten

Ähnliche Filme

Schau Dir nun den Film Die Killerhand auf zahlreichen Geräten wie etwa Smartphone oder Smart-TV zu Hause und unterwegs im Stream auf TVNOW an!

© 2020 RTL interactive GmbH