Die Verwüstung des Himmels

PREMIUM | Reportage und Dokumentationen
USA, 2013 | Länge 74 Min, ab 12
Inhalt:
In Mittelmeerländern wie Zypern, Malta und Italien werden jedes Jahr unzählige Zugvögel auf brutale Weise getötet: kopfüber von einem Ast hängend, Füße und Federn mit Leim am Holz festgeklebt. Die Tiere landen als Delikatesse im Kochtopf oder ausgestopft auf dem Schwarzmarkt. Die EU verbietet zwar das Jagen von Zugvögeln, doch ihre Population sinkt weiter.
Weniger Infos | Cast

Die Verwüstung des Himmels – Informationen zur Dokumentation

Im Genre der Tierdoku geht es nicht selten um Wilderer und die Gefahr, die sie für einige Tierarten darstellen. Dies ist auch das Thema von Die Verwüstung des Himmels. Hier allerdings geht es um ein wenig bekanntes Problem: In vielen Ländern Südeuropas werden Singvögel illegal, teils bis an den Rand des Aussterbens, gefangen. Sie gehören traditionell zur Küche der Länder, sind allerdings inzwischen rechtlich geschützt. Durch einen Artikel des Schriftstellers Jonathan Franzen angestachelt, reist Regisseur Douglas Kass mit einem Filmteam nach Zypern, um diese besondere Art der Wilderei zu dokumentieren. Die Verwüstung des Himmels kannst du jetzt im Stream bei TVNOW online sehen.

Die Verwüstung des Himmels – Fakten und Informationen

  • Erscheinungsdatum
    • 12. Oktober 2013 (Hamptons International Film Festival)
  • Regisseur
    • Douglas und Roger Kass
  • Genre
    • Dokumentation
  • Länge
    • 78 Minuten
  • Originaltitel
    • Emptying the Skies
  • Originalsprache
    • Englisch
  • Musik komponiert von
    • Marty Beller
  • Auszeichnungen
    • Der Film wurde 2013 auf dem Hamptons International Film Festival ausgezeichnet und erhielt 2014 Preise sowohl auf dem Madeira Film Festival als auch auf dem Wild & Scenic Festival (Kategorie Best in Theme).
  • Ähnliche Dokumentationen
    • A Fall from Freedom (2011) über die Haltung von Walen und Delphinen in Wasserparks; Bienen: Himmelsvolk in Gefahr (2014) über das weltweite Bienensterben

Worum geht es in Die Verwüstung des Himmels?

Als der Schriftsteller Jonathan Franzen 2010 den Artikel Emptying the Skies veröffentlicht, inspiriert er den Dokumentarfilmer Douglas Kass zu Die Verwüstung des Himmels. Kass begleitet Mitglieder des Komitees gegen den Vogelmord bei ihrem Kampf gegen den Fang von Singvögeln. Die Vögel werden in Süd- und Osteuropa durch Leimruten und Netze illegal gefangen, getötet und an Restaurants geliefert. Dabei handelt es sich inzwischen um eine Form der organisierten Kriminalität, die jedes Jahr mehrere Millionen Euro Umsatz macht. Entsprechend entwickelt sich Kass' Reise nach Malta und Zypern zu einem gefährlichen Unterfangen.

Wer sollte diese aufwühlende Tierdoku bei TVNOW streamen?

Da es um Singvögel und Leimruten geht, scheint es abwegig, die Dokumentation mit anderen Naturdokus über Wilderer zu vergleichen. Doch der Kampf der Vogelschützer gegen die organisierten Kriminellen, die in Malta, Zypern und anderen Ländern ihr Unwesen treiben, ist ebenso so spannend wie gefährlich. Aber nicht nur Freunde anregender Unterhaltung kommen auf ihre Kosten. Die malerische Umgebung Südeuropas und seiner Mittelmeerinseln bietet für die dramatische Handlung auch einen atmosphärischen Rahmen. Die Verwüstung des Himmels regt zum Nachdenken ebenso an wie zum Genießen.

Warum sollte ich Die Verwüstung des Himmels im Online-Stream bei TVNOW sehen?

Auch wenn das Fernsehen voll von Tierdokus ist, stellt dieser Film über Wilderei in Europa doch einen Sonderfall des Genres dar. Anstatt dich auf die Suche nach einem der seltenen Ausstrahlungstermine im TV zu machen, kannst du die Dokumentation einfach online anschauen. In nur wenigen Schritten ist der Film bereit auf deinem Mobilgerät oder Laptop. Die Verwüstung des Himmels: jetzt bei TVNOW online streamen.