Evil Bong

PREMIUM | Komödie
USA, 2006 | Länge 81 Min, ab 16
Inhalt:
Eebee ist eine Bong. Sie ist keine gewöhnliche Bong, denn diese Bong ist böse und giert nach menschlichen Seelen. Raucht man sie, betritt der Kiffer eine Dimension, in der Stripperinnen sich verheißungsvoll räkeln, nur im den Kiffer brutal aus dem Leben zu reißen - sowohl im Traum als auch im echten Leben. Unwissend ziehen Alistair und Brett genüsslich an der Bong aus den 60er Jahren und geraten bald in eine Bong-Welt voller bösartiger Kreaturen. Jetzt heißt es überleben, so stoned sie auch sind!
Schauspieler:
David Weidoff
John Patrick Jordan
Mitch Eakins
Tommy Chong
Mehr Infos | Cast

Evil Bong - Informationen zum Film

High und in einem Strip-Club gefangen – das hört sich nach einem studentischen Traumszenario an. Dass diese vermeintliche Traumvision aber auch horrortripartige Züge annehmen kann, zeigt Regisseur Charles Bands Horrorkomödie EVIL BONG.

Da soll nochmal jemand sagen, das Kiffen sei kein Seelenfresser. Bong Eebee ist nämlich böse und sie holt sich menschliche Seelen, um an Macht zu gelangen. Der Student Alistair McDowell (David Weidoff) zieht mit dem Jura-Studenten Larnell (John Patrick Jordan), dem Surfer-Boy Bachman (Mitch Eakins) und dem ehemaligen Baseball-Genie Brett (Brian Lloyd) zusammen. Als Larnell eine Werbeanzeige für eine riesige Bong aus den 60er Jahren entdeckt, zögert er nicht lange und macht sich das Stück zu eigen. Die merkwürdigen Kommentare des Vorbesitzers ignoriert er dabei konsequent. Obwohl der ehemalige Besitzer angibt, die Bong namens Eebee sei ein besessener Seelenfresser, laden die Jungs Luann (Robin Sydney) und deren Freundin Janet (Kristyn Green) ein und probieren Eebee noch am selben Tag aus.

Bachmann wacht später in einem merkwürdigen Strip-Club auf, wo sich halbnackte Damen zu seiner Freude verheißungsvoll vor ihm räkeln. Als er die Totenköpfe auf dem BH einer Stripperin berührt, erwachen diese aber zum Leben und fallen blutrünstig über ihn her, bis er verblutet ist. Auch aus der echten Welt ist er damit verschwunden. Einen nach dem anderen zieht es die gerade noch lustige Patygemeinschaft in die berauschte Dimension des tödlichen Strip-Clubs, wo sie mit lebensbedrohlichen Kreaturen Bekanntschaft machen. Dass sie dabei high sind, ist nur der Tropfen auf den heißen Stein. Gott sei Dank steigt Allistair aber langsam hinter die Geschehnisse und findet heraus, welches mächtige Ziel Eebee mit ihren Handlungen verfolgt. Fest entschlossen beschließt er daraufhin, die fiese Bong aufzuhalten. Im Strip-Club angekommen muss er dazu heldenhaft den halbnackten Stripperinnen widerstehen. Im Anschluss daran will er Eebees größenwahnsinnigen Plänen mit der kompletten Ausnüchterung einen Strich durch die Rechnung machen, aber die Zeit drängt. Kann Allistair die teuflische Bong noch aufhalten und so die Welt retten?

Wer schon bei Scray Movies horrorkomödiantischen Ausflügen in die Welt der Rauscherfahrung seinen Spaß hatte, für den ist Bands EVIL BONG ein absolutes Muss. Und immer schön daran denken: Kiffen kann tödlich sein.

EVIL BONG jetzt kostenlos bei TV NOW ansehen!