Fight For Space - Nie wieder Weltraum

PREMIUM
USA | Länge 89 Min, ab 12
Inhalt:
Die erste Mondlandung beflügelt 1969 die Fantasie der Menschen sowie die amerikanische Forschung und Wirtschaft. Doch dann wird das Interesse an Astronautenprogrammen, wie der NASA, immer geringer. Auch die Finanzmittel und Forschungsziele werden kleiner. So betritt 1972 das letzte Mal ein Mensch den Mond. Doch warum stagniert die bemannte Raumfahrt? Und wie sieht ihre Zukunft aus? Wissen; Film
Weniger Infos | Cast

Fight for Space: Nie wieder Weltraum – Informationen zur Dokumentation

Paul J. Hildebrandts Dokumentation Fight for Space: Nie wieder Weltraum geht der Frage nach, wie es um die künftigen Weltraumprogramme der NASA steht. Warum gibt es keine Reise zum Mond mehr und weshalb lässt die erste Expedition zum Mars so lange auf sich warten? In Fight for Space: Nie wieder Weltraum kommen weltbekannte Wissenschaftler und Experten zur Sprache und äußern sich über den Status und die Bedeutung der Weltraumprogramme. Online sehen lässt sich die Dokumentation per Stream bei TVNOW.

Fight for Space: Nie wieder Weltraum – Weitere Fakten und Informationen

  • Erscheinungsdatum
    • Juni 2016 im amerikanischen Fernsehen
  • Regisseur
    • Paul J. Hildebrandt
  • Genre
    • Dokumentation
  • Länge
    • ca. 92 Minuten
  • Originaltitel
    • Fight for Space
  • Originalsprache
    • Englisch
  • Musik komponiert von
    • Ron Jones
  • Ähnliche Dokumentationen/Reportagen
    • Particle Fever: Die Jagd nach dem Higgs (2013) von Mark Levinson
    • Unser Kosmos: Die Reise geht weiter (2014-2019) mit Neil deGrasse Tyson
    • Mysterien des Weltalls (2011-2017) mit Morgan Freeman

Wovon handelt Fight for Space: Nie wieder Weltraum?

In den 60er- und 70er-Jahren vermochten die Weltraumprogramme der NASA ganze Generationen zu inspirieren. Doch mit den 80ern endeten die ambitionierten Weltraummissionen. Fight for Space: Nie wieder Weltraum geht der Frage nach, wie es dazu kommen konnte und lädt bekannte Wissenschaftler und Experten zum ausführlichen Interview ein. Online anschauen lässt sich die Dokumentation von Paul J. Hildebrandt jetzt bei TVNOW.

Welche Persönlichkeiten werden in Fight for Space: Nie wieder Weltraum interviewt?

Der Film des Genres Weltraumdokumentation lässt in Interviews Wissenschaftler, Astronauten und Historiker zur Sprache kommen. Dazu zählt Jim Lovell, der Kommandant der Apollo-13-Mission und einer der 24 Menschen, die bisher den Mond besuchen durften. Prominent vertreten ist auch Bill Nye, einem großen Publikum bekannt für seine wissenschaftlichen Dokumentationen. Ebenfalls interviewt wird Michio Kaku, bekannter theoretischer Physiker und Futurologe. Online streamen lässt sich Fight for Space: Nie wieder Weltraum mit allen Interviews bei TVNOW.

Wie wurde Fight for Space produziert?

Ganze vier Jahre dauerte die Produktion der aufwendigen Weltraumdokumentation. In diesem Zeitraum wurden von Paul J. Hildebrandt und seiner Crew mehr als 60 Interviews geführt. Wiedergegeben wird im Film des Genres Weltraumdokumentation neu restauriertes Material aus den NASA-Archiven. Finanziert wurde Fight for Space: Nie wieder Weltraum per Crowdfunding von tausenden Kickstarter-Nutzern. Das filmische Endergebnis ist jetzt als Online-Stream bei TVNOW verfügbar.

Fight for Space: Nie wieder Weltraum liefert einen Blick hinter die Kulissen der NASA-Weltraumprogramme und stellt die Frage nach künftigen Mond- und Marsmissionen. Interessierst du dich für die Geschichte und die Bedeutung der NASA-Forschungen? Streamen kannst du die Dokumentation von Paul J. Hildebrandt jetzt bei TVNOW.