Jetzt testen

Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr

PREMIUM
USA, 2017 | Länge 86 Min, ab 12

Inhalt:

In den 1940er Jahren avancierte Hedy Lamarr zum international gefeierten Hollywoodstar. Während die Filmdiva weltweit für ihre Schönheit verehrt wird, blieb das Genie hinter der hübschen Fassade lange im Verborgenen. Was kaum einer weiß: Während des Zweiten Weltkrieges entwickelte sie ein bahnbrechendes Fernmeldesystem, das noch heute die Grundlage für sicheres WiFi, Bluetooth und GPS ist. "Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr" beleuchtet erstmals auch die andere, weitestgehend unbekannte Seite der Ausnahmepersönlichkeit. Ihre unglaubliche Lebensgeschichte erzählt Hedy Lamarr in verloren geglaubten und nie zuvor veröffentlichten Tonaufnahmen selbst.
Weniger Infos | Cast

Informationen zum Dokumentarfilm: Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr

Der Film Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr ist eine Dokumentation über die Österreicherin Hedy Lamarr. Sie stieg in den 1940er Jahren aufgrund ihrer überragenden Schönheit in Hollywood zu einem Superstar auf. Aber neben der Karriere als Schauspielerin gibt es noch eine andere Seite von Hedy Lamarr, die vielen unbekannt ist: Sie war Erfinderin. Im Film Geniale Göttin kannst Du online verfolgen, was es damit auf sich hat.

Haupt-Darsteller und Rollenprofile in Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr

Die Protagonistin der Darsteller in Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr ist natürlich Hedy Lamarr selbst. Dabei sagt sie, sie sei nie als das gesehen worden, was sie war: eine Wissenschaftlerin. Die Besetzung in Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr besteht aus einer selektiven und feinen Auswahl an vertrauten Weggefährten, die die wahre Person Hedy Lamarr kannten. Lebende Zeitzeugen sind im Film die Schauspieler. Unter anderen kommen ihr Sohn Anthony Loder oder der Filmemacher Mel Brooks zu Wort.

Wer war Hedy Lamarr?

Hedy Lamarr migrierte als österreichische Jüdin in die USA, um der Verfolgung durch die Nationalsozialisten zu entgehen. Ihr bürgerlicher Name war Hedwig Eva Maria Kiesler. Sie wurde 1914 in Wien geboren. 1933 heiratete Lamarr den Industriellen Fritz Mandl in Wien. Mandl war ein bekannter Waffenfabrikant. 1937 verließ Lamarr ihren Mann und ging über Paris nach London, wo sie als Schauspielerin unter Vertrag genommen wurde. Ihr Künstlername war ab dann Hedy Lamarr. Es gelang ihr schnell, sich in der Filmindustrie zu etablieren. Lamarr war sechsmal verheiratet. Niemand nahm sie jedoch als eine Pionierin der Wissenschaft wahr. Um welche Art von Pionierarbeit es sich handelt, kannst Du in Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr anschauen.

Von welcher Erfindung von Hedy Lamarr wird im Film berichtet?

Hedy Lamarr meldete ein Patent an, das 1942 in den USA genehmigt wurde. Sie erfand ein störungssicheres Fernmeldesystem und reichte es gemeinsam mit einem Professor des California Institute of Technology beim US-amerikanischen Patentamt ein. Es handelte sich um ein Kommunikationssystem, das mit speziellen Frequenzen arbeitete. Ihre Erfindung dient bis heute als Basis der modernen Kommunikationstechniken. Man nimmt jedoch an, dass Lamarr schon vorher im Zuge ihrer Ehe mit Mandl in Wien Zugang zu Hochtechnologien hatte. Die Dokumentarfilmerin Alexandra Dean zeigt in ihrem Werk unveröffentlichtes Bildmaterial.

Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 2017

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 2018

Regisseur

  • Alexandra Dean

Produktionsland

  • USA

Genre

  • Dokumentarfilm / Historische Fiktion

Titellied

  • Musik von Jeremy Bullock und Keegan DeWitt

Originaltitel

  • Bombshell: The Hedy Lamarr Story

Originalsprache (OV)

  • Englisch

Filmlänge

  • 89 Minuten

Ähnliche Filme

Du kannst jetzt Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr im Online Stream auf TVNOW ansehen!

  • TVNOW
  • Filme
  • Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr

© 2020 RTL interactive GmbH