Gyo - Der Tod aus dem Meer

Anime
JPN, 2012 | Länge 67 Min, ab 16
Inhalt:
Japan sieht sich einer bizarren Invasion des Grauens gegenüber. Fische, Haie und andere Meeresbewohner erheben sich auf mechanischen Beinen aus dem Ozean Richtung Festland, um die Menschheit auszurotten. Eine Stadt nach der anderen fällt den todbringenden Monstern zum Opfer... Jetzt den kompletten Anime-Film GYO - Der Tod aus dem Meer ansehen!
Schauspieler:
Mirai Kataoka
Takuma Negishi
Weniger Infos | Cast

GYO - Der Tod aus dem Meer - Informationen zum Film

Eine Horrorgeschichte voller ekliger Monster und verrückter Momente? So könntet ihr den Anime GYO: Der Tod aus dem Meer bezeichnen. Es handelt sich nicht direkt um eine Anime-Serie, da die gesamte Sendung aus einer einzigen 70-minütigen Folge besteht. Dennoch kann schon diese eine Folge dazu führen, dass euch ein Schauer über den Rücken läuft. Allgemein ist GYO als Horror eingestuft und zeigt dies auch in seiner gesamten Spielzeit. Hinzu kommen übermäßige Gewaltdarstellung, weshalb nur Volljährige sich dem Spaß von GYO annehmen sollten. Ausgestrahlt wurde das Horror-Spektakel das erste Mal am 15. Februar 2012 und ist somit eine frische Manga-Adaption.

Die Geschichte von GYO dreht sich um die japanische Stadt Okinawa und diese stinkt. Der Gestank, der sich überall in der Stadt ausbreitet, kommt aus dem Meer, das wird Tadashi und dessen Freundin Kaori schnell klar. Die Fische sind mit Metallbeinen verschmolzen und haben es somit gelernt zu laufen. Zusätzlich sind sie von einer Krankheit befallen, die die japanische Regierung als Waffe einsetzten möchte. Auf den Weg zu ihrem Freund erkennt die junge Kaori schnell, dass hinter den mechanischen Fischen mehr steckt, als sie am Anfang vermutet hat. Die Wahrheit ist sehr viel schlimmer, als man sich vorstellen kann. Zusammen mit einem Kameramann möchte Kaori dem Geheimnis auf den Grund gehen und natürlich etwas gegen die Invasion der Meeresbewohner unternehmen.

Im Hintergrund der gesamten Story steht die Suche von Kaori nach ihrem Verlobten, der in Tokio sein soll.Eine andere Art von Anime-Serie: GYOIn erster Linie ist GYO: Der Tod aus dem Meer kein Anime für Zartbesaitete. Es kommen viele brutale Szenen vor und auch der nötige Ekel-Faktor bleibt nicht auf der Strecke. Trotz der Gewaltdarstellung und den ekligen Aspekten wurde um GYO eine interessante Geschichte gewoben, die zwar sehr außergewöhnlich und verrückt ist, doch einmal eine andere Seite von Animes zeigt.Weiteres Gänsehaut-Feeling wird beschert, wenn euch klar wird, dass der gesamte Anime in der heutigen Zeit spielt und es sich um reale Orte handelt. Dies haben die Produzenten bedacht und somit echte Orte und Plätze in den Anime übernommen. Dadurch sieht GYO gleich viel lebendiger und noch gruseliger aus.

Solltet ihr also einen großen Hang nach absurden, gruseligen und stark ekligen Animes haben, die einen Hauch Verrücktheit mitbringen, dann seid ihr bei GYO an der richtigen Adresse. Schaue dir am besten direkt den Gratis-Stream bei TV NOW an!