Jetzt testen

hack//Quantum

Anime
JPN, 2010 | Länge 73 Min, ab 12

Inhalt:

Das Japan der Zukunft. Über eine Million Nutzer spielen das MMORPG "The World R:X" und versinken dabei in einer fantastischen Welt jenseits jeder Vorstellungskraft. Tobias, Meari und Sakuya sind dabei nur drei der unzähligen Charaktere, die "The World R:X" bevölkern. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, um ein neues Quest zu lösen. Dabei verwickeln sie sich in eine Reihe merkwürdiger Zufälle, bei welchen auch ihr eigenes Leben auf dem Spiel steht. Die drei Freunde erwartet ein Abenteuer von unvorstellbarer Größe...

Schauspieler:

Kana Hanazawa
Miyuki Sawashiro
Ayumi Fujimura
Yui Ogura
Weniger Infos | Cast

Informationen zum Film: hack//Quantum

Der Anime .hack//Quantum stellt einen dreiteiligen Film aus Japan dar. Die Inszenierung der Original Video Animation (OVA) übernahm überwiegend Masaki Tachibana, allerdings bekam er bei zwei Episoden die Hilfe von Regisseur Kaori. Die Filme stammen aus dem Jahr 2010 und 2011 und erzählen die Geschichte eines MMORPG namens The World R:X. Die drei OVAs setzen sich aus den Filmen Walking Party, Wired Prisoner und The World-end Pallbearer zusammen, die den Wegen der drei Charaktere Meari, Tobias und Sakuya folgen. Gemeinsam möchten die drei Abenteurer einen Quest meistern, doch schnell gerät diese Aufgabe außer Kontrolle und das Leben der Protagonisten steht auf dem Spiel.

Haupt-Darsteller und Rollenprofile in .hack//Quantum

In .hack//Quantum treten ein paar renommierte Synchronsprecher auf den Plan. Lisa Braun, die in Studio Ghiblis Kikis kleiner Lieferservice in die Rolle der Saki schlüpft, leiht der Figur Asumi Aida (Sakuya) ihre Stimme und haucht dem wichtigen Charakter Leben ein. Sie spielt den Charakter mit einer Contenance, die sich bei kaum einem anderen Synchronsprecher so deutlich zeigt wie bei Lisa Braun. Interessanterweise sprechen sowohl im japanischen Original als auch in der deutschsprachigen Fassung Frauen den Charakter des Tobias. Iris Hochberger spricht Tobias im Deutschen und Miyuki Sawashiro leiht ihm (Iori Ikuta) ihre Stimme im Japanischen. Neben der Schauspielerin und gelernten Theater- und Medienwissenschaftlerin Lisa Braun weiß Nicole Hise in dem Film zu überzeugen. Sie ist häufiger in Filmen dieses Genres anzutreffen. In .hack//Quantum ist sie in der Rolle von Meari zu hören.

Was beinhaltet das .hack-Franchise?

Für japanische Animationsfilme gibt es häufig eine Mangavorlage. Im Fall von .hack//Quantum ist dies allerdings andersherum. Zuerst kam der dreiteilige OVA in Japan heraus. Die Veröffentlichung fand ab Ende Januar 2011 statt. Jeden Monat folgte eine weitere Episode. Die Publikation der Mangas erfolgte im selben Jahr und ab März 2011 in einer Zeitschrift, in Form einer Online- und Printausgabe. Das .hack-Universum umfasst weitaus mehr Material als .hack//Quantum und den dazugehörigen Manga. Das Franchise enthält zusätzlich zahlreiche Videospiele für Plattformen wie die PlayStation 2.

Wer komponierte die Musik zu .hack//Quantum?

Was der Joe Hisaishi für Studio Ghibli ist, ist Kow Otani für .hack//Quantum und viele weitere Franchises. Der Komponist ist für die musikalische Untermalung im dreiteiligen OVA .hack//Quantum verantwortlich. Kow Otani überzeugt darüber hinaus mit einem weitreichenden Portfolio. Zu seinen Werken gehört unter anderem die Musik zum Animationsfilm City Hunter. Wenige Jahre später erfolgte die Live-Action-Adaption mit Jackie Chan in der Hauptrolle. Die musikalische Leitung übernahm hier jedoch ein anderer. Zusätzlich ist er für seine Arbeit an den drei Gamera-Filmen zwischen 1995 und 1999 bekannt.

.hack//Quantum: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 31.01.2011

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 02.08.2014

Regisseure

  • Masaki Tachibana
  • Kaori

Produktionsland

  • Japan

Genre

Originaltitel

  • .hack//Quantum (ドットハック クワンタム)

Originalsprache (OV)

  • Japanisch

Filmlänge

  • 73 Minuten

Ähnliche Filme

Den dreiteiligen OVA .hack//Quantum jetzt auf TVNOW im Online-Stream ansehen!

© 2020 RTL interactive GmbH