Helgoland - Insel im Sturm

PREMIUM
DEU | Länge 44 Min, ab 12
Inhalt:
Der massive, rote Felsen, an dem sich die hohen Wellen der Nordsee brechen, kündigen die kleine Insel Helgoland an. Die Bewohner auf Deutschlands einziger Hochseeinsel führen ein besonderes Leben. Mehr als 40 Kilometer vom Festland entfernt, bietet die Insel für Vögel Orientierung und einen Rastplatz auf ihrem langen Weg über das Meer. Auf der vorgelagerten Insel "Düne" haben es sich Kegelrobben auf den Sandstränden bequem gemacht.
Weniger Infos | Cast

Helgoland — Insel im Sturm - Informationen zur Dokumentation

Mehr als vierzig Kilometer von der Küste entfernt liegt Deutschlands einzige Hochseeinsel. Helgoland — Insel im Sturm aus dem Genre der Naturdokumentation beginnt mit einer sturmumtosten Nacht, in der erschöpfte Vögel durch den legendären Helgoländer Leuchtturm den einzigen Rastplatz weit und breit ansteuern, um dem Wintersturm zu entgehen. Der mehrfach ausgezeichnete Naturfilmer Robert Morgenstern zeigt Bewohner und Besucher der Insel, die lange Zeit zu Großbritannien gehörte und die nun in der Saison von Tagestouristen überschwemmt wird, bevor abends und dann endgültig im Herbst wieder Ruhe einkehrt und die Bewohner für eine Weile unter sich sein können. Die sensibel beobachtende Dokumentation ist von nun an im Online-Stream von TVNOW zu sehen.

Helgoland — Insel im Sturm — Weitere Fakten und Informationen

  • Erscheinungsdatum
    • 2010
  • Regisseur
    • Robert Morgenstern
  • Genre
    • Dokumentation
  • Länge
    • ca. 45 min
  • Originaltitel
    • Helgoland — Insel im Sturm
  • Originalsprache
    • Deutsch
  • Musik komponiert von
    • Michael Nyman und andere
  • Sprecher
    • ohne Nennung
  • Auszeichnungen
    • keine Auszeichnungen
  • Ähnliche Reportagen
    • Wildes Oldenburger Land — Moore, Wälder, Wiesen; Deutschland 2012
    • Die Lauenburgischen Seen: Wildnis zwischen Lübeck und Elbe; Deutschland 2018

Worum geht es in Helgoland — Insel im Sturm?

Das Genre Dokumentation nutzt der Regisseur und Drehbuchautor Morgenstern, um die tierischen Bewohner Helgolands vorzustellen und einigen der Menschen, die hier leben, eine Stimme zu geben. Die Insel, die durchaus ihre dramatischen Momente hat, wird von allen offensichtlich geschätzt. Der Leuchtturmwärter Jens Röw sieht das so: „Man kann sich viel mehr aufs Leben konzentrieren hier, weil man hier viel mehr Zeit hat und weil man hier sehr intensiv lebt und in der und mit der Natur lebt.“ Der Zuschauer erlebt kämpfende Robbenmännchen, Trottellummen bei ihrem riesigen Satz in die Freiheit und Menschen, die sich dem Erhalt des Ökosystems mit ganzer Kraft widmen, während andere einen Kurzurlaub außerhalb der Zollgrenzen Deutschlands für Sightseeing und Einkäufe nutzen.

Worüber wird in Helgoland — Insel im Sturm berichtet?

Die Reportage zeigt die Tiere, die Helgoland als willkommene Zwischenstation auf dem Weg in den Süden oder Norden betrachten, aber auch die, die ganzjährig hier leben. Nicht alle von ihnen sind angestammte Bewohner; so brüteten die Basstölpel erstmals 1991 auf Helgoland; heute zählt die lokale Vogelschutzwarte unter ihrem Leiter Ommo Hüppop über 400 Brutpaare. Das Beringen der durchziehenden Vögel wird gezeigt, ebenso kann man die jungen Trottellummen online anschauen, die mit einem gewaltigen Sprung eines der rund 2.000 Nester hoch im Felsen verlassen haben, um mit den Elterntieren aufs Meer hinauszuziehen. Blutige Kämpfe rivalisierender Kegelrobben und Vögel, die an Plastikteilen, die sie als Nistmaterial zusammentragen, verenden, sind jedoch ebenso Teil des Alltags auf Helgoland.

Was ist das Besondere von Helgoland — Insel im Sturm?

Die Helgoland-Dokumentation, die jetzt als Stream vorliegt, folgt den Wegen von Ornithologen und dem Leuchtturmwärter, die dem Leben mit der Natur und ohne die Städte zufrieden sind und keineswegs so wirken, als würde ihnen etwas fehlen. Abends geht es mit dem Leuchtturmwärter zum Angeln hinaus in seine erprobten Fanggründe. Dort gelingt es den Filmemachern, das seltene Schauspiel einer im Moment des Untergehens grün aufleuchtenden Sonne mit der Kamera einzufangen. Auf Helgoland leben nicht nur die allgegenwärtigen Silbermöwen, auch Bachstelzen, Steinmetze und Eissturmvögel gehören zu den Arten, die von den Vogelkundlern beringt und manchmal mit einem Sender ausgestattet werden, um ihre weitere Reise verfolgen zu können. Vogelbegeisterte Besucher kommen auf Helgoland ebenso zum Zuge wie diejenigen, die nicht gleich abends wieder abreisen, sondern sich die Zeit nehmen, das Leben hier besser verstehen zu wollen. Wer eine Dokumentation über Helgoland streamen möchte, wird mit Helgoland — Insel im Sturm glücklich werden, weil man bei diesem Film online sehen kann, wie Mensch und Natur einander beeinflussen und bestimmen. Von jetzt an kannst du Helgoland — Insel im Sturm bei TVNOW online streamen.