Jetzt testen

Mirage Man Kicks Ass

Action
USA, 2007 | Länge 84 Min, ab 16

Inhalt:

Der junge Maco lebt ein einsames Leben, seit seine Eltern ermordet wurden und sein den Angriff überlebender Bruder in eine Nervenheilanstalt eingewiesen wurde. Als Sicherheitsmann in einem Nachtclub verdient er sich seinen Lebensunterhalt. Doch eines Tages schreitet er ein, als er Zeuge eines brutalen Raubüberfalls wird und rettet dabei eine Reporterin, die über den maskierten Helden berichtet. Maco bemerkt, wie sein Bruder positiv auf die Nachricht über diesen Superhelden reagiert. Und so fasst er einen folgenschweren Entschluss: Er wird Mirageman, ein Superheld, der fortan für das Gute kämpft.

Schauspieler:

Marko Zaror
María Elena Swett
Ariel Mateluna
Weniger Infos | Cast

Information zum Film: Mirage Man Kicks Ass

Mirageman Kicks Ass ist ein chilenischer Spielfilm aus dem Jahre 2007. Maco ist Türsteher eines Clubs in Santiage de Chile. Sein Leben ist noch immer von einem mörderischen Überfall auf seine Familie geprägt, weswegen er sich täglich mit Kampfsport fit hält. Als er eines Nachts den Überfall einiger Männer auf eine junge Frau beobachtet, schreitet er ein und schlägt – bedeckt mit einer Kapuze, die Angreifer zurück. Die junge Frau entpuppt sich als Fernsehmoderatorin und Chile hat einen neuen Superhelden: Mirageman ist geboren.

Haupt-Darsteller und Rollenprofile in Mirageman Kicks Ass

In der Hauptrolle als Maco/Mirageman ist der chilenische Schauspieler Marko Zaror zu sehen, der international durch seinen Auftritt in Roberto Rodriguez’ Machete Kills an der Seite von Mel Gibson bekannt ist. Daneben sieht man Ariel Mateluna, bekannt aus dem international erfolgreichen chilenischen Drama Machuca, mein Freund sowie die bereits mit nationalen Filmpreisen ausgezeichnete Maria Elena Swett als Fernsehmoderatorin Carol Valdivieso. Der ebenfalls mehrfach prämierte Mauricio Pesutic spielt Juan Moli.

Wie ist Mirageman entstanden und welche Besonderheiten gibt es?

Regisseur Ernesto Diaz Espinoza hat in seiner Heimat Chile bereits viel Beachtung erhalten. Wie in seinem ersten Spielfilm geht es auch in Mirageman um sein Lieblingsthema, die Kampfsportkünste. Diaz Espinoza schrieb auch das Drehbuch, das mit der Idee eines menschlichen Superhelden spielt. Der Film wurde folglich mit dem Publikumspreis als Bester chilenischer Film beim Festival de Valdivia (Chile) ausgezeichnet sowie beim Austin Fantastic Fest in den USA. Die Besetzung von Mirageman trumpft mit chilenischen Filmstars auf, Hauptdarsteller Marko Zaror durfte sogar bereits internationale Luft in Hollywood schnuppern.

Für welche Zielgruppe eignet sich Mirageman und warum ist der Film besonders sehenswert?

Mirageman anschauen sollten sich alle, die Action-Filme mögen und im Speziellen solche, die Superhelden als Protagonisten haben. Wer Batman oder die Marvel-Filme mag, der wird auch hier glücklich werden. Zudem spielt der Film aber mit dem Thema und ist so auch für Leute mit Spaß an Selbstironie und dezent eingesetzter Komik zu empfehlen. Darüber hinaus ist Mirageman ein Blick über den filmischen Horizont, dreht es sich hierbei doch um einen Film aus Chile. Grundsätzlich ist der Film für alle Altersklassen ab 16 Jahren und die ganze Familie empfehlenswert, diese werden mit den Mirageman Schauspielern ihren Spaß haben.

Mirageman: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 2007

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 2010

Regisseur

  • Ernesto Diaz Espinoza

Produktionsland

  • Chile

Genre

Originaltitel

  • Mirageman

Originalsprache (OV)

  • Spanisch

Filmlänge

  • 84 Minuten

Auszeichnungen

  • Bester Film Austin Fantastic Fest; Publikumspreis Bester Film Festival de Valdivia

Ähnliche Filme

Schaue dne chilenischer Martial-Arts-Film Mirageman im Online Stream auf TVNOW.

  • TVNOW
  • Filme
  • Mirage Man Kicks Ass

© 2020 RTL interactive GmbH