Jetzt testen
Mit Bagger und Kettensäge

Mit Bagger und Kettensäge

Länge 43 Min, ab 12

Inhalt:

n-tv Doku - Kettensäge statt Kugelschreiber: Ihre Berufe in Deutschland haben die Wehrs 2008 an den Nagel gehängt, um in einer 50 Seelen-Gemeinde mitten im schwedischen Nichts Blockhäuser zu bauen. Ihr Wissen geben sie auf ihrem Grundstück, einem ehemaligen Bauernhof, weiter. Dort veranstalten die Wehrs regelmäßig Kurse für Interessierte dieser Bautechnik. Baumstämme müssen gefällt, entrindet, markiert und millimetergenau bearbeitet werden. Die n-tv Dokumentation begleitet eine Kurswoche mit zwei deutschen Teilnehmern bei ihrem Blockhaus-Abenteuer mit Motorsägen, Baggerfahren und Kochen am Lagerfeuer.

Das könnte Dir auch gefallen

| Original
| Vor TV-Start
| Ganze Staffel

Informationen zum Film: Mit Bagger und Kettensäge

Mit Bagger und Kettensäge ist eine 2014 erschienene deutsche Dokumentation. Sie handelt von einer Familie, die im Jahr 2008 nach Schweden ausgewandert ist und dort Blockhäuser baut. Im Rahmen von Kursen geben sie ihr Wissen an Abenteuersuchende und Bautechnikinteressierte weiter.

Haupt-Darsteller und Rollenprofile in Mit Bagger und Kettensäge

Hauptpersonen der Dokumentation Mit Bagger und Kettensäge sind im Besonderen die Wehrs – die Familie stammt aus Thüringen in Deutschland und lebt von nun an in einer kleinen Gemeinde in Schweden. Markus Wehr hat zuvor als Elektromechaniker in einer Laborfirma gearbeitet, während seine Frau Katrin im Bereich Buchführung tätig war. Auch die Kinder der beiden sind mit von der Partie. Darüber hinaus gehören diverse Teilnehmer der Kurse der Wehrs zu den Personen der Dokumentation Mit Bagger und Kettensäge.

Was bewegt die Familie dazu, nach Schweden auszuwandern?

Die Idee, in ein anderes Land auszuwandern, begleitet das Paar schon sehr lange – seit die beiden sich kennen, haben sie diesen Traum. Katrin hatte keine Lust mehr, in ihrem alten Job zu arbeiten. Auch Markus wollte gerne einer anderen Arbeit nachgehen. Im Laufe der Zeit manifestierte sich das gemeinsame Ziel immer mehr. Auch die Lust nach Abenteuer bewog die beiden dazu, ein neues Leben in einem fremden Land zu beginnen. Darüber hinaus erkannten Markus und Katrin die Chance, in Schweden etwas Eigenes aufzubauen. Zu guter Letzt fasste die Familie den Mut und wagte den großen Schritt.

Mit welchen Themenfeldern und Schauplätzen wartet die Doku auf?

Zu Beginn der Doku Mit Bagger und Kettensäge wird in Kürze erläutert, weshalb die Familie den Entschluss gefasst hat, in Schweden Blockhäuser zu bauen. Bilder von idyllischen Landschaften Schwedens prägen den Charme dieses Films. Das Haus, in dem die Familie lebt, liegt in der bewaldeten, unberührt erscheinenden Natur. Es handelt sich um einen ehemaligen Bauernhof. Die Dokumentation bietet jedoch nicht nur Einblicke in die Lebenswelt Skandinaviens, sondern auch Informationen zum Thema Bautechnik. Im Besonderen wird dabei natürlich auf die Erstellung von Blockhäusern eingegangen. Die Kurse, die das Ehepaar anbietet, dienen auf eine sehr praxisorientierte Art und Weise der Vermittlung von Grundlagenwissen. Mit Bagger und Kettensäge zeigt unter anderem auf, wie lange es dauert, ein Blockhaus zu bauen, welche Materialien benötigt werden und welche Werkzeuge beziehungsweise Maschinen dafür zum Einsatz kommen.

Mit Bagger und Kettensäge: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 2014

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 2014

Regisseur

  • Christian Hoppe

Produktionsland

  • Deutschland

Genre

Originaltitel

  • Mit Bagger und Kettensäge

Originalsprache (OV)

  • Deutsch

Filmlänge

  • Ca. 43 Minuten

Ähnliche Filme

Du magst Filme, die gezielt auf das Thema Auswandern eingehen? Oder willst Du Dich über das Bauen von Blockhäusern informieren? Sieh Dir jetzt die Dokumentation Mit Bagger und Kettensäge online im Stream auf TVNOW an!

  • Filme
  • Mit Bagger und Kettensäge