Jetzt testen

Nathaniel Bar-Jonah: Der Kannibale von Montana

PREMIUM
GBR, 2011 | Länge 27 Min, ab 16

Inhalt:

Nathaniel Bar-Jonah war ein bekannter Pädophiler aus Massachusetts. Seine abartige "Masche" war es, sich als Polizist zu verkleiden und Jungen so zu sich nach Hause zu locken, um sie zu missbrauchen. In den frühen 90er Jahren zog er nach Great Falls, Montana. 1996 verschwindet der zehnjährige Zachary Ramsay auf seinem Schulweg. Die Polizei verdächtigt Bar-Jonah sofort, doch ohne einen handfesten Beweis kann sie keine weiteren Maßnahmen gegen ihn ergreifen. Zachs Mutter Rachel Howard gibt die Hoffnung nicht auf, ihren Sohn lebendig zu finden. Drei Jahre später wird Bar-Jonah vor einer Schule in Great Falls als Polizist verkleidet gesehen. Daraufhin durchsucht die Polizei sein Haus und findet verdächtiges Beweismaterial, darunter Rezepte zur Verarbeitung von Menschenfleisch. Diese legen die Vermutung nahe, Bar-Jonah habe kannibalistische Motive. Allerdings handelt es sich auch hier lediglich wieder um Indizien und die Polizei hat nichts in der Hand, um Bar-Jonah zu überführen. Der Durchbruch gelingt erst, als die Polizei drei Jungen verhört, die angeben, von Bar-Jonah sexuell belästigt worden zu sein. Vor Gericht findet ein Junge schließlich den Mut, gegen Bar-Jonah auszusagen und dieser wird am 23. Mai 2002 zu 130 Jahren Gefängnis verurteilt. Die Staatsanwälte haben die Gelegenheit genutzt, Bar-Jonah auch wegen Mordes an Zachary Ramsay anzuklagen. Doch Zacharys Mutter Rachel Howard, die den möglichen Tod ihres Sohnes nie akzeptieren wollte, verteidigt Bar-Jonah im Prozess, sodass ihm das Verbrechen an dem Jungen nicht zur Last gelegt werden kann. Nathaniel Bar-Jonah starb 2008 im Gefängnis und Zachary Ramsays Leiche wurde nie gefunden.
Weniger Infos | Cast

Informationen zum Film: Nathaniel Bar-Jonah: Der Kannibale von Montana

1996 verschwindet der zehn Jahre alte Zachary Ramsay in einer Kleinstadt in Montana spurlos. Schnell wird den Ermittlern klar, dass der Junge Opfer eines Verbrechens geworden ist. Die Spur führt zu dem bereits verurteilten Triebtäter Nathaniel Bar-Jonah. Der grausame Verdacht wird bestätigt. Ein Strudel aus entsetzlichem Beweismaterial und vielen offenen Fragen nimmt seinen Lauf. Nathaniel Bar-Jonah: Der Kannibale von Montana ist eine Dokumentation von 2011.

Haupt-Darsteller und Rollenprofile in Nathaniel Bar-Jonah: Der Kannibale von Montana

Der kaltblütige Sexualstraftäter und Kannibale Nathaniel Bar-Jonah ist wegen Mordes angeklagt und steht im Zentrum der Handlung. Zachary Ramsay, der als fleißiger Schüler und fröhliches Kind beschrieben wird, verschwindet 1996 spurlos. Zacharys ehemalige Schulleiterin Diane Long teilt emotionale Erinnerungen von dem Jungen und schildert ihre Eindrücke zu dem Mordfall. Die Staatsanwaltschaft von Great Falls in Montana gibt Einblicke in die Untersuchungsergebnisse, die schockierende Details enthalten. Rachel Howard ist die Mutter von Zachary und klammert sich verzweifelt an die Hoffnung, dass ihr Sohn am Leben ist.

Welche Hintergrundinformationen gibt es zu Nathaniel Bar-Jonah: Der Kannibale von Montana?

Für große Verwunderung sorgte die Mutter von Zachary Ramsay während des Prozesses gegen Nathaniel Bar-Jonah. 2002 wurde Bar-Jonah nicht schuldig für den Mord an Ramsay gesprochen, obwohl die Beweislage gegen ihn stand. Da nie die Leiche des Jungen gefunden wurde, konnte dem Tatverdächtigen kein Tötungsdelikt nachgewiesen werden. Rachel Howard glaubte weiterhin daran, dass ihr Sohn noch lebt und der Verdächtige unschuldig sei. Ihre Aussage spielte eine große Rolle bei der Urteilsverkündung. Die Ermittler sind sich bis heute sicher, dass Bar-Joah den Jungen tötete und durch Kannibalismus alle Beweise vernichtet wurden. Der bekannte Triebtäter beging eine Vielzahl weiterer Sexualverbrechen, wofür er eine Haftstrafe von 130 Jahren erhielt. 2008 starb er im Alter von 51 Jahren im Gefängnis. Zachary Ramsay gilt bis heute als vermisst.

Wodurch zeichnet sich Nathaniel Bar-Jonah: Der Kannibale von Montana aus?

Schonungslos und mit brutalen Details wird die Geschichte um den mutmaßlichen Mörder und Kannibalen Nathaniel Bar-Jonah erzählt. Selbst für alle Liebhaber von Kriminalgeschichten ist dieser Fall äußerst verstörend. Die Taten von Bar-Jonah sorgen für Fassungslosigkeit. Mit vielen perfiden Tricks köderte der Sexualstraftäter seine Opfer und lockte die ahnungslosen Kinder in eine Falle. Der Mann hatte eine Vorliebe, sich als Polizist auszugeben und trug stets eine falsche Polizeimarke und Handschellen bei sich. So konnte er vor allem Jungen einschüchtern und Missbrauch begehen. Es sind nachgestellte Szenen, die für Gänsehaut sorgen. Regisseur Matthew Barret zeigt die kranke Psyche eines gefährlichen Serienvergewaltigers, der am Ende sogar zum Kannibalen wurde. Der Fall endet recht offen, die gewünschte Gerechtigkeit bleibt vielen Opfern verwehrt. Doch die Gesichter von Kindern wie Zachary Ramsay bleiben in Erinnerung.

Nathaniel Bar-Jonah: Der Kannibale von Montana: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 2011

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 2013

Regisseur

  • Matthew Barret

Produktionsland

  • Großbritannien

Genre

Originaltitel

  • Great Crimes & Trials: Nathaniel Bar-Jonah

Originalsprache (OV)

  • Englisch

Filmlänge

  • 27 Minuten

Ähnliche Filme

Nathaniel Bar-Jonah: Der Kannibale von Montana ist im Online-Stream auf TVNOW verfügbar!

  • TVNOW
  • Filme
  • Nathaniel Bar-Jonah: Der Kannibale von Montana

© 2020 RTL interactive GmbH