Jetzt testen
Nordhausen - Hitlers Raketenbunker

Nordhausen - Hitlers Raketenbunker

DEU, 2015 | Länge 42 Min, ab 16

Inhalt:

- Die sogenannten Vergeltungswaffen galten als das größte Staatsgeheimnis des Dritten Reiches. Mit ihnen wollte Hitler den Krieg gewinnen. Unter unmenschlichen Bedingungen mussten KZ-Häftlinge dafür in einem Tunnelsystem nahe der Stadt Nordhausen schuften. Im April 1945 wurde die Stadt Ziel eines Angriffs. Doch die Raketenfabrik blieb nahezu unversehrt. Die Dokumentation blickt zurück auf dieses tragische Kapitel der Geschichte.

Das könnte Dir auch gefallen

| Original

Informationen zur Dokumentation: Nordhausen - Hitlers Raketenbunker

Die spannende Dokumentation Nordhausen - Hitlers Raketenbunker ist ein Film über die V-Waffenproduktion von Hitler. Sie galt als großes Staatsgeheimnis im Dritten Reich. Nordhausen in Thüringen war dabei ein Standort der Produktion: In unterirdischen Tunnelsystemen in der Nähe der Stadt wurde eine Fabrik errichtet. KZ-Häftlinge wurden für den Bau und die Produktion eingesetzt. Du kannst jetzt Nordhausen - Hitlers Raketenbunker online schauen und die spannende Geschichte über die Stollenanlagen sehen.

Darsteller in Nordhausen - Hitlers Raketenbunker online

In dieser spannenden Dokumentation gibt es keine Schauspieler, denn es sind Interviews mit Zeitzeugen gefĂĽhrt worden, darunter mit den damaligen Fliegern, welche die Bunkeranlage gegen Ende des Zweiten Weltkriegs bombardierten. Weitere wichtige Akteure der Doku sind ehemalige KZ-Häftlinge. Sie geben allein durch ihr Werk Zeugnis ihrer ehemaligen Präsenz, denn die Bunkeranlage wurde von ihnen unter harten Entbehrungen gegraben und sie ist noch sichtbar. Damit stellt Nordhausen - Hitlers Raketenbunker die Perspektive der Erbauer und Zerstörer gegenĂĽber.

Hat der Nordhausen - Hitlers Raketenbunker Stream einen verwandten Film als Ausgangspunkt?

Die Dokumentation basiert auf einer anderen Reportage, nämlich Nordhausen – die letzten Zeugen aus dem Jahr 2010. Damals schon kamen Zeitzeugen zu Wort. In der neuen Doku ist es erstmals gelungen, mit den Bomberpiloten zu sprechen, die über Nordhausen flogen und die Stadt zerstörten. 20.000 KZ-Häftlinge starben während des Krieges für den Ausbau dieser Bunker und die Produktion sowie auch 9.000 Einwohner beim Luftangriff. Die Interviews, in denen sich die Piloten der Royal Air Force ihren Taten stellen und reflektieren, sind bewegende Zeitzeugnisse. Sie machen die enorme Gewalt und Sinnlosigkeit von Krieg sichtbar.

Warum war der Ort fĂĽr den Raketenbau wichtig?

Bekannt als Testgelände für den Raketenbau war Peenemünde an der Ostsee. Dort sollte Wernher von Braun eine unzerstörbare Wunderwaffe entwickeln. Dieser Standort wurde jedoch von den Alliierten während des Krieges angegriffen. Es kam zu einer Strategieänderung des Dritten Reichs: Die Produktion wurde in die Nähe von Nordhausen in ein unterirdisches Tunnelsystem verlegt. Hauptsächlich der Rüstungsminister Albert Speer war für die Verlegungen und den Bau der Waffen-Produktionsorte verantwortlich. Er verlegte sie in Berge, wo sie vor Bombardierungen bestmöglich geschützt waren. Jedoch wurde der Ort Nordhausen Ende 1944 zum militärischen Ziel der Alliierten und im April 1945 von den Briten komplett zerstört. Der Raketenbunker überlebte die Angriffe fast unversehrt und ist stummer Zeuge der tragischen Umstände. Du kannst die ergreifende n-tv Dokumentation Nordhausen - Hitlers Raketenbunker hier kostenlos streamen.

Nordhausen - Hitlers Raketenbunker: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 2015

Regisseur

  • Andreas MeiĂźner

Produktionsland

  • Deutschland

Genre

  • Doku

Originaltitel

  • Nordhausen - Hitlers Raketenbunker

Originalsprache (OV)

  • Deutsch

Filmlänge

  • 42 Minuten

Ă„hnliche Filme

Informiere Dich mit dieser authentischen Doku ĂĽber einen dunklen Teil der Geschichte.

  • Filme
  • Nordhausen - Hitlers Raketenbunker

© 2021 RTL interactive GmbH