Jetzt testen

CouchpartybetaStreame mit Freunden!

Jetzt starten
One - Leben am Limit

One - Leben am Limit

PremiumDokumentation

USA, 2013 | Länge 107 Min, ab 6

Inhalt:

Ende der 60er-Jahre verdoppelte sich die Motorenkraft der Formel-1-Autos, was sie wesentlich schneller und gefährlicher machte. Nicht nur die Popularität, sondern auch die Unfälle stiegen massiv. Die Dokumentation stellt die Fahrer vor, die diese Ära überlebten und sich für eine höhere Sicherheit in der Formel 1 einsetzten.

Das könnte Dir auch gefallen

Vor TV-Start

One: Leben am Limit – Informationen zur Dokumentation

Mit One – Leben am Limit gelang Regisseur Paul Crowder ein besonders tiefer Einblick in die rasante Welt der Formel 1. Der Film rekonstruiert vor allem die frĂĽhe Zeit der Rennsportgeschichte. Sie war nicht nur von kleinen Teams und exzentrischen Persönlichkeiten geprägt, sondern auch von schweren und teils tödlichen Unfällen.

Hauptdarsteller und Rollenprofile in One – Leben am Limit

Regisseur Paul Crowder taucht mit seiner Dokumentation tief in die Vergangenheit ein. Archivaufnahmen und Interviews mit groĂźen Namen des Rennsports spiegeln den Flair vergangener Tage wider. Rennfahrer wie Niki Lauda, Emerson Fittipaldi und Mario Andretti bis Michael Schumacher und Lewis Hamilton sprechen ĂĽber ihre Erfahrungen und die Anfänge der Formel 1. Sprecher fĂĽr die Rahmenerzählung der Dokumentation ist der Hollywood-Schauspieler Michael Fassbender (Inglourious Basterds, 12 Years a Slave)

Was macht One – Leben am Limit zu einer packenden Formel 1-Dokumentation?

Mittendrin statt nur dabei: Crowders Dokumentation greift das Thema so atmosphärisch auf, dass Zuschauerinnen und Zuschauer das Gefühl haben, selbst an der Formel 1-Rennstrecke zu stehen. Das preisgekrönte Sound-Design verstärkt diesen Eindruck umso mehr. So wird One – Leben am Limit zu einem hautnahen Erlebnis, das zugleich immer wieder über die Gefahren des Motorsports reflektiert. Im Film wird eine vergangene Zeit lebendig. Unter anderem auch durch Gespräche mit vielen charismatische Persönlichkeiten aus dieser Zeit. Neben berühmten Fahrern gehören dazu auch diejenigen, die über Jahre versucht haben, den gefährlichen Rennsport sicherer zu machen. Deshalb endet die Sportdokumentation auch nicht zufällig im Jahr 1994. Denn in diesem Jahr verstarb der Formel 1-Fahrer Ayrton Senna bei einem tragischen Unfall bei einem Rennen im italienischen San Marino.

Lohnt sich One – Leben am Limit nur für Motorsportfans?

NatĂĽrlich, Freunde rasanter Sport-Dokus und insbesondere Fans des Motorsports werden an diesem Film ihre Freude haben. Doch One – Leben am Limit ist nicht nur eine einfache Inszenierung der Freude an der Geschwindigkeit. Gerade in den Aufnahmen der Fahrzeuge und bei Interviews mit den Fahrern und Teamchefs wird deutlich, welche Gefahren fĂĽr einen Formel 1-Sieg in Kauf genommen worden sind. Hier ĂĽberschreitet Crowders Werk die Grenzen des Genres der einfachen Sportdokumentation. Er regt Zuschauerinnen und Zuschauer zum Nachdenken ĂĽber das Risiko an, das Sportler bewusst eingegangen sind. Auch unter den Fans gab es eine gewisse Faszination fĂĽr die Gefahr. Dieser gesamtgesellschaftliche Aspekt macht One – Leben am Limit auch aus einem zeithistorischen Blickwinkel interessant.

 

One – Leben am Limit – weitere Infos

Erstausstrahlung

  • 15.10.2013, London Film Festival

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 07.09.2015, GEO Television

Regisseur

  • Paul Crowder

Produktionsland

  • USA

Genre

Originaltitel

  • 1

Originalsprache (OV)

  • Englisch

Filmlänge

  • 112 Minuten

Auszeichnungen

  • 2014: Nominiert fĂĽr Golden Reel Award der Motion Picture Sound Editors in der Kategorie Bestes Sound Editing

Ă„hnliche Filmformate

Du siehst dir gerne Formel 1-Rennen an? Dann darfst du One – Leben am Limit auf keinen Fall verpassen! Schaue dir die Doku jetzt auf RTL+ als Online-Stream an.

© 2022 RTL interactive GmbH