Pythons 2

Horror
USA, 2001 | Länge 86 Min, ab 16
Inhalt:
Tief im sibirischen Eis wird ein amerikanisches Frachtflugzeug von russischen Rebellen abgeschossen. An Bord eine streng geheime, biologische Waffe. Die russische Armee birgt die Fracht und bringt sie zu einer militärischen Forschungseinrichtung. Das amerikanische Bergungsteam findet kurz darauf nur ein total zerstörtes und verwaistes Arsenal vor. Keine Spur von den Russen oder der Waffe, aber die Jäger sind längst schon die Gejagten. Ihr Gegner ist eine genetisch geschaffene Riesenpython - lautlos und extrem schnell - geschaffen, um zu töten.
Schauspieler:
William Zabka
Alex Jolig
Weniger Infos | Cast

Pythons 2 - Informationen zum Film

Genetische Experimente mit Bio-Waffen sind furchteinflößend. Das sind sie vor allem deshalb, weil die Horrorvorstellung nicht etwa abwegig ist, sondern mittlerweile durchaus realen Kern hat.

Groß ist die Furcht vor biologischen Waffen, die einzig und allein zum Ziel der Tötung geschaffen werden. Diese Furcht machen sich Tierhorrorfilme wie Pythons zunutze. Im Jahr 2000 hat es der Film in Anlehnung an Anaconda zu einem Kult-Klassiker gebracht. Der Dank dafür galt nicht zuletzt den hochkarätigen Cast aus einschlägigen Genre-Helden wie Freddy-Darsteller Robert Englund. Auch die ungewöhnlich actionreiche Umsetzung von Pythons konnte sich sehen lassen. In Pythons 2 verdoppelt sich diese Action noch. Der Angriff kommt noch immer lautlos, schnell und vor allem tödlich.

Alles beginnt im sibirischen Eis, wo ein US-amerikanisches Frachtflugzeug von russischen Rebellen zum Absturz gebracht wird. Die Fracht des Flugzeugs wird von der russischen Armee geborgen und in eine militärische Forschungseinrichtung gebracht. Außer Acht lassen die Bergungsarbeiter die streng geheime Bio-Waffe, die sich an Bord des Flugzeugs befindet. Ein amerikanisches Bergungsteam wird an den Unfallort geschickt. Statt der Geheimwaffe finden sie nur noch Zerstörung vor. Weder von den rebellischen Russen, noch von der Waffe bleibt eine Spur zurück. Die Rebellen schreiten in ihrer Forschungseinrichtung derweil ahnungslos mit der Begutachtung der Fracht fort und bemerken zu spät, dass sie von den Jägern zu Gejagten geworden sind: The Beast is Back. Regisseur Lee McConnels Pythons 2 profitiert von der Authentizität seiner Besetzung. Während die Russen im klassischen Hollywood-Film in der Regel nicht unbedingt Russen sind, finden sich ins Cast der russischen Rebellen durchaus russische Schauspieler ein. Die Story des ersten Teils wird nicht einfach abgebrochen und zum Ausbluten zurückgelassen. Stattdessen schließt der zweite Teil der Tierhorrorreihe logisch an den Vorgänger an. Anders als in vielen anderen Sequels erwartet den Zuschauer neben doppelter Action die eine oder andere Überraschung.

Genmanipulierte Bio-Waffen zu Tötungszwecken sind in der heutigen Zeit vielleicht sogar ein noch angstbesetzteres Thema als 2002 im Jahr des Sequel-Release.Regisseur McConnel weiß es, diese Angst gezielt für seine Dramaturgie einzusetzen und das Grauen von Python wieder auferstehen zu lassen: sogar in doppelter Höhe.

Python 2 jetzt kostenlos ansehen – bei TV NOW!