Rekorde der Tiere

PREMIUM | Reportage und Dokumentationen
DEU, 2014 | Länge 50 Min, ab 12
Inhalt:
Tierische Rekorde gibt es in allen Variationen. Die Natur testet immer wieder die Grenzen der Evolution und wird nicht müde, uns mit atemberaubenden Rekorden zum Staunen zu bringen. Die Dokumentation zeigt die Größten, Kleinsten, und Schnellsten in der Tierwelt. Der afrikanische Elefant ist mit vier Metern Höhe und 6.000 Kilogramm beispielsweise das größte Tier an Land.
Weniger Infos | Cast

Rekorde der Tiere – Informationen zur Dokumentation

Die Tiere auf der Erde sind echte Weltmeister – jedes in seiner ganz eigenen Disziplin. Der dreiteilige Bericht aus dem Genre Tierdokumentation zeigt im Online-Stream die besonderen Rekorde, die manche Tiere aufstellen. Einige brauchen in dem sechs Monate dauernden Winter keine Nahrung, andere fliegen extrem hoch oder tauchen bis in die Tiefen der Meere hinab. Unwirtliche Lebensräume und gefährliche Situationen: Der Tierarzt Steve Leonards möchte die außergewöhnlichen Fähigkeiten näher kennenlernen und setzt sich dabei oft großen Risiken aus.

Rekorde der Tiere – weitere Fakten und Informationen

  • Erscheinungsdatum
    • 19.02.2003 auf NDR
  • Regisseur
    • Martin Hugh-Games
  • Genre
    • Dokumentation
  • Länge
    • jeweils ca. 45 Minuten, insgesamt 135 Minuten
  • Originaltitel
    • Steve Leonard's Extreme Animals
  • Originalsprache
    • Englisch
  • Musik komponiert von
  • Erzähler
  • Auszeichnungen
  • Ähnliche Dokumentationen
    • Unglaubliche Tier-Rekorde – Schwärme
    • Unglaubliche Tier-Rekorde – Tödliche Waffen

Welche Rekorde werden in der dreiteiligen Dokumentation vorgestellt?

Die Dokumentation im Stream teilt sich in drei Filme auf und zeigt ganz unterschiedliche Rekorde. Einige Tiere wärmen sich bei extremer Kälte im Wasser von heißen Quellen auf, andere sind echte Weltmeister im Kämpfen. Interessant sind auch die Vögel, von denen es einer sogar auf eine Flugzeit von 97 % seines Lebens bringt. Wer springt besonders weit und wer schafft es, am tiefsten zu tauchen? Steve Leonards möchte es wissen und setzt sich dafür extremen Bedingungen aus.

Welchen Herausforderungen stellt sich der Tiermediziner Steve Leonards?

Für Tiere sind es manchmal nur alltägliche Leistungen, doch für Menschen stellen die Rekorde eine Extremleistung dar. Leonards trainiert sich beispielsweise im Freitauchen, bevor er mit Delfinen auf Tauchgang geht. Bei einer anderen Expedition nimmt er den Gleitschirm, um mit Geiern im Himalaya zu fliegen. Spannend und gefährlich ist auch der Weg durch die Höhlengänge der Wombats – das sind die australischen Weltmeister im Graben. Beim Streamen des Films aus dem Genre Tierdoku machen die ungewöhnlichen Gefahren einen großen Reiz aus.

An wen richtet sich die Dokumentation?

Die Doku ist etwas für Tierfreunde und Biologie-Studenten, die mehr über die besonderen Fähigkeiten bestimmter Tiere erfahren möchten. Auch vor einer Reise lohnt es sich, die Filmdoku online zu sehen: So erfahren die Zuschauer, welche tierischen Bekanntschaften beispielsweise in Fernasien oder in Regionen mit schwierigen Witterungsverhältnissen zu erwarten sind.

Die Rekorde im Tierreich online anschauen, das klappt bei TVNOW: Hier kannst du die drei Teile einfach abrufen und online streamen!