Jetzt testen

Couchpartybeta Streame mit Freunden!

Jetzt starten
Rotkäppchen

Rotkäppchen

Premium

DEU, 1954 | Länge 46 Min, ab 12

Inhalt:

Es war einmal ein kleines Mädchen mit Namen Rotkäppchen, das sollte seiner lieben Großmutter, die krank war und tief im Wald wohnte, einen großen Kuchen bringen und eine Flasche Wein. Die Mutter mahnte, nur ja nicht vom Wege abzugehen. Im Wald begann Rotkäppchen Blumen am Wegesrand für die Großmutter zu pflücken. Da kam plötzlich ein großer Wolf und fragte scheinheilig, was sie denn damit wolle. Als Rotkäppchen ihr vorhaben erzählte, schmiedete der Wolf einen heimtückischen Plan.

Das könnte Dir auch gefallen

Informationen zum Märchenfilm Rotkäppchen (1954)

Der Kinderfilm von 1954 aus Deutschland erzählt das bekannte Märchen vom kleinen Rotkäppchen und dem bösen Wolf. Rotkäppchen ist ein gutmütiges Mädchen, das bei seiner Mutter lebt und trotz seines Alters viel im Haushalt hilft. Die Großmutter der Familie wohnt allein in einem Haus im Wald und erkrankt, sodass sie auf die Pflege ihrer Familie angewiesen ist. Bepackt mit einem Korb voller Wein und Kuchen schickt die Mutter das Rotkäppchen auf den Weg zur Hütte der Großmutter. Zwischen den Bäumen begegnet das Rotkäppchen dem bösen Wolf, der einen hinterlistigen Plan ausheckt und dem Mädchen erst im Haus der Großmutter wiederbegegnet – in Gestalt der alten Frau, die scheinheilig um Essen und Wein bittet.

Haupt-Darsteller und Rollenprofile in Rotkäppchen

Die Hauptrolle im Film Rotkäppchen spielt Maren-Inken Bielenberg. Das kleine Mädchen ist so von ihrer roten Kappe begeistert, dass es von den Leuten seinen Spitznamen erhält. Rotkäppchen lebt gemeinsam mit der Mutter und den Geschwistern und bereitet sogar die Mahlzeiten zu, obwohl es noch so klein ist. Elinor von Wallerstein tritt in der Rolle von Rotkäppchens Mutter auf, die nach dem Tod des Vaters allein für ihre Kinder verantwortlich ist. Ellen Frank spielt die Großmutter von Rotkäppchen, die in einem Waldhäuschen wohnt. Aufgrund einer Erkrankung ist sie auf regelmäßige Besuche und Versorgung durch ihre Familie angewiesen – Aufgaben, die das Rotkäppchen gern übernimmt. Peter Lehmann tritt als Bammel, einem Bruder von Rotkäppchen, auf, Wolfgang Eichberger ist der Darsteller des Jägers.

Wo spielt Rotkäppchen?

Die meisten Szenen des Films Rotkäppchen ereignen sich vor einer Waldkulisse. Die Dreharbeiten fanden teilweise im Studio in Inning am Ammersee statt. Einige Szenen entstanden bei Außenaufnahmen und zeigen die Naturlandschaft der Region. Das Leben des Rotkäppchens und seiner Familie spielt sich zu großen Teilen im Wald ab: Da der Vater tot ist, arbeiten die Jungen als Holzfäller und unterstützen mit ihrem Verdienst die Familie. Im Wald befindet sich auch die Hütte der Großmutter, die das Rotkäppchen ahnungslos aufsucht.

Basiert der Film Rotkäppchen auf der Märchenerzählung?

Bei Rotkäppchen handelt es sich um eine Verfilmung der Märchenerzählung der Gebrüder Grimm. Die Geschichte vom Rotkäppchen und dem Wolf gehört zu den bekanntesten der Grimm’schen Märchen. Der Film greift die wesentlichen Elemente der ursprünglichen Erzählung auf und beinhaltet unter anderem Szenen, in denen Kinder im Chor singen, beispielsweise das Lied „Der Wolf ist tot“.

Rotkäppchen: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 1954

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 1954

Regisseur

  • Walter Janssen

Produktionsland

  • Deutschland

Genre

Originaltitel

  • Rotkäppchen

Originalsprache (OV)

  • Deutsch

Filmlänge

  • 46 Minuten

Ähnliche Filme

Schau Dir nun in der Mediathek auf RTL+ die Märchenverfilmung Rotkäppchen an und verfolge das kleine Mädchen bei seinen Besuchen im Haus der Großmutter und den hautnahen Begegnungen mit dem Wolf!

© 2021 RTL interactive GmbH