Jetzt testen

Transformers: Ära des Untergangs

PREMIUM | Abenteuer
USA, 2014 | Länge 158 Min, ab 12

Inhalt:

Die Menschheit steht durch eine schreckliche neue Bedrohung kurz vor der Ausrottung und es liegt an den Autobots, die Welt zu retten. Sie brauchen neue Verbündete, darunter den Erfinder Cade und die Dinobots!
Weniger Infos | Cast

Weitere Transformers-Filme

Transformers: Ära des Untergangs – Informationen zum Film

Ära des Untergangs – so lautet der Untertitel des vierten Transformers-Films, der 2014 sein internationales Debüt feierte. Die Menschheit hat sich nach den Ereignissen in Chicago gegen die Autobots gestellt. Doch der Ingenieur Cade Yeager trifft unerwartet auf Optimus Prime. Michael Bay führte für den Science-Fiction-Film ein weiteres Mal Regie, als Hauptdarsteller ist diesmal Mark Wahlberg zu sehen.

Hauptdarsteller und Rollenprofile in Transformers: Ära des Untergangs

Im vierten Teil übernimmt Mark Wahlberg die Hauptrolle des Cade Yeager. Yeager, ein finanziell strauchelnder Ingenieur mit Spezialwissen in Robotik, versucht zusammen mit seinem Mitarbeiter Lucas (T. J. Miller) sein Unternehmen über Wasser zu halten. In der Rolle seiner Tochter Tessa ist Nicola Peltz zu sehen. Ergänzt wird das Cast durch Stanley Tucci als Joshua Joyce, Kelsey Grammer in der Rolle von Harold Attinger sowie Jack Reynor als Shane Dyson.

Wovon handelt der vierte Teil von Transformers namens Ära des Untergangs?

In Transformers 3 wird die Erde in einen gewaltigen Konflikt zwischen Decepticons und Autobots gezogen. Resultat ist ein verwüstetes Chicago, wonach sich die Menschheit gegen jede Form von Transformers positioniert. Der Ingenieur Cade Yeager hat im vierten Teil ganz andere Probleme – verzweifelt versucht er, sich finanziell über Wasser zu halten. Eines Tages stößt Yeager auf einen scheinbar zerstörten Transformer, aus dem er neue Erkenntnisse zu gewinnen versucht. Doch bei dem Transformer handelt es sich um Optimus Prime. Mit dem vierten Transformer – im Englischen unter dem Titel Transformers: Age of Extinction bekannt – schaffte Michael Bay einen weiteren Welterfolg. Über eine Milliarde US-Dollar nahm der Film an den Kinokassen ein, was die 2017er-Fortsetzung Transformers: The Last Knight garantierte.

Welche weiteren Teile der Kinoreihe Transformers gibt es noch?

Transformers basiert auf einer internationalen Spielzeugserie von Hasbro und dem japanischen Unternehmen Takara Tomy, die 1984 erstveröffentlicht wurde. Zu den frühen Kreativumsetzungen gehört Transformers - Der Kampf um Cybertron, ein Animationsfilm aus dem Jahr 1986. 2007 trat Michael Bay mit seiner futuristischen Realverfilmung Transformers hervor, die über 700 Millionen Dollar an den Kinokassen einnahm. Das Drehbuch schrieben Roberto Orci und Alex Kurtzman, die auch die schriftliche Vorlage für Transformers – Die Rache (2009) lieferten. Bis 2017 folgten drei weitere Teile der Hauptreihe – Transformers 3: Die dunkle Seite des Mondes (2011), der hier verfügbare vierte Teil sowie Transformers: The Last Knight (2017). In allen führte Michael Bay Regie. Damit nicht genug: 2018 wurde das Spin-off Bumblebee veröffentlicht, in dem Travis Knight Regie führte. Die Transformers-Reihe gehört heute zu den erfolgreichsten Filmreihen aller Zeiten: Über vier Milliarden Dollar nahm sie insgesamt ein.

Transformers: Ära des Untergangs: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 2014

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 2014

Regisseur

  • Michael Bay

Produktionsland

  • USA

Genre

Titellied

  • Soundtrack von Steve Jablonsky

Originaltitel

  • Transformers: Age of Extinction

Originalsprache (OV)

  • Englisch

Filmlänge

  • 165 Minuten

Ähnliche Filme

Anschauen kannst Du den vierten Teil der Transformers-Reihe nun online auf TVNOW!

  • TVNOW
  • Filme
  • Transformers: Ära des Untergangs

© 2020 RTL interactive GmbH