Wettlauf zum Mond - Die TVNOW Doku

PREMIUM | Reportage und Dokumentationen
DEU, 2019 | Länge 29 Min, ab 12
Inhalt:
Seit fast 50 Jahren hat niemand mehr den Mond betreten. Jetzt wollen auf einmal alle wieder hin: Jede Weltraumnation, aber auch schillernde Privatunternehmer - einer von ihnen: der reichste Mann der Erde. Ziel ist es, auf dem Mond eine Basis zu bauen, von der aus wir dann denn Mars besiedeln. Schon in wenigen Jahren soll es so weit sein. Der Druck ist groß, denn es könnte um unser aller Überleben gehen.
Weniger Infos | Cast

Wettlauf zum Mond – Informationen zur Doku

Vor 50 Jahren haben Menschen zum ersten Mal den Mond betreten. Die ganze Welt hörte und schaute zu, als Neil Armstrong und Buzz Aldrin ihre ersten Schritte auf einem fremden Himmelskörper machten. Noch nie hatten so viele Menschen gleichzeitig bei einem Event mitgefiebert. Drei Jahre nach diesem Jahrhundertereignis ist das Interesse am Mond aber schon wieder erloschen, denn man glaubte, alles Interessante gesehen zu haben.

Falsch gedacht! Moderne Forschungssonden haben inzwischen herausgefunden, dass auf dem Mond nicht nur wertvolle Rohstoffe zu finden sind, sondern auch große Mengen Wassereis in den dunklen Kratern lagern. Aus diesem Wassereis ließen sich Atemluft, Trinkwasser und Raketentreibstoff herstellen.

Die großen Raumfahrtnationen, aber auch findige Privatunternehmer wie Jeff Bezos, der Amazon-Chef, wollen deshalb jetzt ganz schnell zum Mond zurück. Dieses Mal soll es aber nicht nur ein kurzer Besuch werden, man will dort eine Basis bauen, in der Menschen dauerhaft leben und arbeiten könnten. Wer es als erster schafft, dem winken Ruhm und Reichtum!

Doch obwohl wir in den 60ern schon einmal dort oben waren, ist es heute überraschend schwierig, eine Rakete zu bauen, die stark genug für die weite Reise ist.

Eine Reise in die Vergangenheit und die Zukunft - der Wettlauf zum Mond

Die Doku "Wettlauf zum Mond" entführt uns in die Vergangenheit, als Amerikaner und Russen sich im Kalten Krieg unerbittlich gegenüberstanden, und sie zeigt, warum von einer Reise auf den Mond unser Überleben abhängen könnte. Und wie einer der reichsten Männer der Welt uns bis 2050 sogar auf den Mars bringen will.