Schutzengel

Semir und Paul verfolgen einen blutüberströmten Mann. Noch bevor sie ihn stellen, nimmt ein Pfarrer dem Sterbenden die Beichte ab. Die Kommissare befragen den Pfarrer. Doch der bestreitet, den Mörder gesehen zu haben. Und selbst wenn er mehr wüsste, dürfte er nichts sagen, das verbietet ihm das Beichtgeheimnis. Dann finden Paul und Semir heraus, dass die Frau und die Tochter des Toten als Geiseln festgehalten werden.