Zivilcourage

Jochen Bonrath jobbt als Chauffeur bei einem Limousinenservice. Er erzählt Tom Kranich und Semir Gerkhan von einem Fahrgast, den er dabei beobachtet hat, wie dieser seine Freundin schlug. Da er Angst um seinen Job hat, wollte sich Jochen nicht einmischen. Semir und Tom machen auf anderem Wege Bekanntschaft mit demselben Mann. Bei einem Einsatz stellen sie den stadtbekannten Kokainhändler Markus Drewer. Er kommt nach seiner Festnahme ins Krankenhaus. Die Ermittlungen ergeben, dass Drewer mit einer neuen, teuflischen Droge dealt, die schon nach einmaligem Gebrauch süchtig macht. Doch er ist nur ein kleiner Fisch - die Polizisten wollen an die Hintermänner heran kommen. Drewer will auspacken, doch kurz vor der Vernehmung stirbt er an einer vergifteten Zigarette. In Drewers persönlichen Sachen wird ein Flugticket gefunden, das die Ermittler auf die Spur der Firma "Hellmann Express Cargo" führt. Wurden von dieser Firma die Drogen eingeflogen? Es stellt sich heraus, dass der Firmeneigentümer Frank Hellmann auch der brutale Fahrgast ist, über den Jochen Bonrath gesprochen hat. Hellmann misshandelt offensichtlich seine Freundin Nora Lindberg. Ohne Semir und Tom zu informieren, bietet Jochen Nora aus Mitleid an, sie von Hellmann weg zu bringen. Er versteckt sie bei seinem Vater Dieter Bonrath. Als Hellmann davon erfährt, schickt er den Gangster Richard Struck los, um Nora zu finden. Struck stellt Jochen eine Falle und entführt ihn.