Brennpunkt: Autobahn

Tom Kranich und Semir Gerkhan verfolgen einen Raser: Jörg Staller will unbedingt sein Flugzeug erreichen und gibt Vollgas. Ein Unfall passiert, er kommt ums Leben. Die Cops entdecken in Stallers Wagen ein frisches Einschussloch und ein One-Way-Ticket nach Chile. Er scheint auf der Flucht gewesen zu sein. Aber vor wem? Die Lösung könnte ein Metallkoffer bringen, der ins Gebüsch geschleudert wurde. Doch noch bevor Tom und Semir diesen finden können, nehmen die beiden Autobahnmeister Marko Heinrich und Axel Kapellski den Koffer an sich. Darin befindet sich Geld und eine CD-Rom. Der erfolgreiche Geschäftsmann Michael Ballschik muss diesen Koffer wieder bekommen - von ihm hängt der Fortbestand seiner Firma ab. Er wusste, dass der Koffer in Jörg Stallers Besitz war und setzte die beiden Ganoven Caroline Thurner und Harald Köhler darauf an. Die beiden haben für das Verschwinden des Koffers nur eine Erklärung: Staller muss den Koffer im Wagen gehabt haben, von dort muss er heraus geschleudert worden sein. Caroline erkundigt sich scheinheilig bei der Autobahnmeisterei und erfährt, wer bei dem Crash vor Ort war. Unter Aufbietung ihres weiblichen Charmes bringt sie sogar Markos und Axels Adresse in Erfahrung. In ihrer Wohnung geraten Axel und Marko in Streit darüber, was mit dem Koffer passieren soll. Axel will das Geld behalten, aber Marko will den Koffer zurückgeben. Dabei merkt er nicht, dass Axel die CD-Rom ausgetauscht hat, auf der sich eine Liste korrupter Staatsbeamter befindet, die Ballschik bestochen hat. Mit der Liste will Axel Ballschick erpressen. Als Caroline Thurner und Harald Köhler bei Marko auftauchen, gerät dieser in Lebensgefahr. Die Gangster wollen den Koffer zurück und sie schrecken vor nichts zurück.