Der Aufprall

Jan unterläuft anscheinend ein verhängnisvoller Fehler: In einer Autobahnbaustelle fährt er zu schnell, während er gleichzeitig telefoniert. Es kommt zu einem Unfall, bei dem ein Mann tödlich verletzt wird. Er arbeitete bei der Firma, die für die Baustelle verantwortlich ist. Semir erfährt von der Pathologin Dr. Keil, dass der Tote Lehm im Mund hatte. Den Polizisten fällt eine Ungereimtheit auf: Auf der Autobahnbaustelle gibt es gar keinen Lehm.