Jetzt testen

Besuch in Lightning Point

Kiki und Zoey, die noch niemand zuvor gesehen hat, bitten Amber um eine Stunde Surfunterricht. Beide wirken wie Anfänger, doch was Zoey auf dem Board hinlegt, verschlägt allen die Sprache. Und das soll nicht die letzte Überraschung sein.

PREMIUM | Kinder | Staffel 1, Folge 1 | Mo. 29.06.2020, 00:00 Uhr
ab 6
Besuch in Lightning Point

Schon gesehen..?

Das könnte Dir auch gefallen

Alien Surfgirls: Informationen zur Serie

Einmal surfen im Pazifik – der große Traum von Zoey und Kiki scheint gut nachvollziehbar und leicht umzusetzen, wäre da nicht ihre außerirdische Herkunft. Als dann auch noch das Raumschiff kaputtgeht, gestaltet sich die Heimreise schwierig. Unfreiwillig müssen die beiden eine abenteuerliche Zeit auf der Erde in Kauf nehmen, doch ihr Geheimnis droht aufzufliegen.

Alien Surfgirls: Besetzung (Cast)

Schauspieler Rolle
Jessica Green Kiki (2012)
Philippa Coulthard Amber Mitchell (2012)
Lucy Fry Zoey (2012)
Andrew J. Morley Brandon Benedict (2012)
Kenji Fitzgerald Luca Benedict (2012)
Paige Houden Madison (2012)
Simone Bennett-Smith Olivia Mitchell (2012)
Reece Milne Liam (2012)
Da Yen Zheng Gina (2012)
Lia Fisher Mia (2012)

Was zeichnet die Story und Umsetzung der Serie Alien Surfgirls aus?

Als besonderes Alleinstellungsmerkmal birgt Alien Surfgirls die interessante Mischung der außerirdischen Protagonisten, die versuchen, auf der für sie ungewohnten Umgebung der Erde unentdeckt ihre Träume verfolgen zu können. Dabei verleihen Lucy Fry (The Darkness) und Jessica Green, bekannt aus Pirates of the Caribbean, den Rollen der Zoey und Kiki ein lebhaftes Profil. Die ehrgeizige Zoey wird vor allem durch ihre impulsive Art charakterisiert, während Freundin Kiki sensibel und neugierig daherkommt. Diese gegensätzlichen Charaktereigenschaften machen die Serie trotz ihres unkonventionellen Plots zu einer realitätsnahen Geschichte. Die Handlung wird durch zahlreiche Nebenstränge wie Schwärmereien, aber auch Intrigen gelungen komplettiert. Dabei fällt es leicht, sich in die Rolle der Protagonisten einzufühlen, sodass die Abenteuer der beiden umso spannender werden und die Serie zu einer unbedingten Empfehlung für Kinder avancieren lassen.

Welche Besonderheiten birgt Alien Surfgirls?

Alien Surfgirls gelingt es, einen ungewöhnlichen Plot unterhaltsam und zeitgleich auch spannend an die jugendliche Zuschauerschaft zu transportieren. Dabei weiß die Serie des Kinder-Genres nicht zuletzt auch durch eine ansprechende filmische Umsetzung zu überzeugen. Abgerundet werden die einzelnen Episoden durch einen stimmigen Cast, der nicht nur humoristische Töne gut transportiert, sondern auch Spannungsbögen interessant vermittelt und zum Weiterschauen anregt. Die überschaubare Episodenlänge von 23 Minuten prädestiniert die Verfilmung als ideale Wahl für den gemeinsamen Filmabend in der Familie, aber auch für die Kids und deren Freunde als Serien-Highlight. Insbesondere für Mädchen hält Alien Surfgirls ein hohes Identifikationsmaß bereit, was nicht zuletzt in den weiblichen Hauptcharakteren Begründung findet.

Alien Surfgirls: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 29.05.2012

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 09.07.2012

Regisseure

  • Colin Budds
  • Evan Clarry

Produktionsland

  • Australien

Genre

Originaltitel

  • Lightning Point

Originalsprache (OV)

  • Englisch

Staffel Anzahl

  • 1 Staffel

Episoden Anzahl

  • 26 Episoden

Länge der Episoden

  • 23 Minuten

Ă„hnliche Serienformate

Du bist auf der Suche nach einer außergewöhnlichen Serie zum Mitfiebern und Entspannen? Begleite Zoey und Kiki bei ihren Abenteuern am Pazifik und streame Alien Surfgirls jetzt online auf TVNOW!

© 2020 RTL interactive GmbH