Verhasste Rivalin

Alena (20) wird wegen schwerer Körperverletzung dazu verurteilt, in einem Tierheim Sozialstunden zu leisten. Für das Möchtegern-It-Girl ein absolutes Unding. Wie wird ihr Freund Justin (27) reagieren, wenn er erfährt, dass sie jetzt den Dreck von Hunden und Katzen wegputzen muss? Aus Scham hält sie die ganze Sache vor Justin geheim. Der ahnt jedoch, dass sie etwas vor ihm verbirgt, und folgt ihr heimlich bis zum Tierheim. Jetzt bleibt Alena nichts anderes übrig, als ihm die Wahrheit zu gestehen. Justin reagiert krasser, als befürchtet: Eiskalt gibt er ihr zu verstehen, wie peinlich sie für ihn sei und dass er sich ohnehin von ihr trennen wolle. Alena ist fassungslos und startet einen letzten Versuch, ihre Beziehung zu retten. Als sie jedoch von Justins heimlicher Affäre mit ihrer Erzfeindin Tanja (24) erfährt, wird ihr klar, was für ein mieser Typ er ist. Trotzdem nimmt sie die Trennung sehr mit. Aufgefangen wird sie ausgerechnet von Miro (24), dem sympathischen und gutaussehenden Tierpfleger. In ihrer Verzweiflung lässt sich Alena zu einem Kuss hinreißen, den Miro aber abbricht: Er will nicht als Trostpflaster herhalten. Plötzlich taucht Tanja im Tierheim auf - nur um Alena zu demütigen. Als kurz darauf in der Kasse der Einrichtung Geld fehlt, fällt der Verdacht sofort auf die vorbestrafte Alena, die allerdings behauptet, unschuldig zu sein. Miro weiß nicht, ob er ihr glauben kann...