Liebe macht dick

Nach einer Partynacht wacht Bäckereifachverkäuferin Romy neben Patrik (20) auf. Die beiden hatten einen One Night Stand. Patrik, der nun wieder nüchtern ist, beschimpft Romy, einfach nur weil sie übergewichtig ist. Sie verpasst ihm eine Ohrfeige und schwört ihrer schlankheitsbewussten Mutter Erika (35), jetzt endlich doch abzuspecken. Aber dann lernt sie im Laden über ihre Kuchentheke hinweg Lars (24) kennen. Der attraktive und schlanke junge Mann beginnt, intensiv mit ihr zu flirten und macht ihr wegen ihrer Rundungen Komplimente. Romy schwebt auf Wolke Sieben. Die beiden haben ein Date, in dessen Verlauf Lars sie mit einer riesen Schüssel Eiscreme plus Schokosauce und Sahne füttert. Er selbst isst fast nichts, sie dafür alles. Lars findet es einfach sehr erotisch, ihr das Essen in den Mund zu schieben. Als Romy alles aufgefuttert hat, haben die beiden Sex. Von nun an lässt sich die naive überglückliche Romy von Lars "mästen" und nimmt in kurzer Zeit rasant zu. Lars überschüttet sie mit Komplimenten - wenn der Zeiger auf der Waage weiter nach oben schnellt. Sie ist happy, endlich einen Freund zu haben, der nicht auf Hungerhaken steht und bei dem sie nach Lust und Laune futtern kann. Was heißt hier "kann" - Sie muss! Denn immer wenn sie aufhören will zu essen, reagiert Lars mit Liebesentzug. Er ist enttäuscht und beleidigt, bis sie wieder isst! Nach einer weiteren Fressorgie bricht Romy in der Bäckerei zusammen. Ihre Mutter schleppt sie zum Arzt. Und der schlägt Alarm...