Jetzt testen
allen-vs-farrow

Folge 1

Dylan Farrow berichtet von dem Unbehagen, das sie als Kind empfand angesichts der intensiven Zuwendung ihres Stiefvaters Woody Allen. Auch fĂĽr Mia Farrow wurde das zunehmend ein Problem.

Premium | Dokumentation | Staffel 1, Folge 1 | RTL+
ab 12
Merken Couchpartybeta

Das könnte Dir auch gefallen

Exclusive
Ganze Staffel
Ganze Staffel

Allen vs. Farrow - Informationen zur Serie

Allen vs. Farrow ist eine im Jahr 2021 erstmals erschienene Dokumentation. Thema der Miniserie sind die Missbrauchsvorwürfe, die gegen die bekannte Hollywood-Größe Woody Allen ausgesprochen wurden. Die vierteilige Doku aus den USA setzt sich aus Interviews mit Personen aus dem Umfeld des Stars und mehr zusammen.

Wer ist Woody Allen?

Woody Allen, der mit bürgerlichem Namen eigentlich Allen Stewart Konigsberg heißt, ist aus der Welt des Films nicht mehr wegzudenken. Geboren wurde die heutige Hollywood-Größe im Jahr 1935 in New York. Schon relativ früh entwickelte er ein Interesse fürs Kino und fürs Theater, aber auch für die Musik. Erste Erfolge im Unterhaltungsbereich feierte Woody Allen unter anderem im Show-Business sowie als Komiker. Wenig später machte er sich zudem als Filmemacher einen Namen. Bekannte Streifen aus dieser Zeit sind zum Beispiel Was gibt’s Neues, Pussy?, Was Sie schon immer über Sex wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten, Der Stadtneurotiker und Manhattan. Nicht zu vergessen ist natürlich auch Woody Allens Engagement als Schauspieler – denn bei etlichen Filmen, bei denen er das Drehbuch schrieb und Regie führte, spielte er selbst mit. Die Liste an Auszeichnungen, die Woody Allen im Laufe seiner Karriere erhalten hat, ist lang. Mit Mia Farrow war Allen Stewart Konigsberg ab Anfang der 80er Jahre zusammen. Beendet wurde ihre Beziehung in den frühen 90 Jahren.

Was sind die Themenfelder und Inhalte der Dokuserie aus dem Jahr 2021?

Übergeordnetes Thema der Doku stellen die Missbrauchsvorwürfe gegen Woody Allen dar – es geht um die damals siebenjährige Tochter Mia Farrows namens Dylan. Schon in den 90er Jahren wurde die Thematik diskutiert. Im Rahmen dieser Doku werden die Vorwürfe neu aufgerollt. Die Miniserie beschäftigt sich sowohl mit der Familie als auch mit den gesellschaftlichen Umständen, die zur damaligen Zeit maßgeblich waren. Zudem wird versucht, einen Zusammenhang mit den Werken des Filmemachers aufzuzeigen. Aber auch das Sorgerechtsverfahren sowie die Beziehung zwischen Woody Allen und Mia Farrows Tochter Soon-Yi sind Gegenstand der Miniserie des Genres Dokumentation. Diverse Menschen aus dem Umfeld der Familie kommen selbst zu Wort. Mit von der Partie sind unter anderem Mia Farrow, Dylan O'Sullivan Farrow, Fletcher Previn, Casey Pascal, Priscilla Gilman und Tisa Farrow. Außerdem werden verschiedene Experten interviewt. Begleitet wird die Doku darüber hinaus von diversen privaten Aufnahmen, die einen Blick auf das damalige Leben der Familie erlauben.

Allen vs. Farrow: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 2021

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 2021

Regisseur

  • Kirby Dick, Amy Ziering

Produktionsland

  • USA

Genre

Originaltitel

  • Allen vs. Farrow

Originalsprache (OV)

  • Englisch

Staffeln Anzahl

  • 1 Staffel

Episoden Anzahl

  • 4 Episoden

Länge der Episoden

  • Ca. 56 bis 73 Minuten

Ă„hnliche Serienformate

Streame auf RTL+ ganze Episoden der US-amerikanischen Dokuserie Allen vs. Farrow, um in Erfahrung zu bringen, was dem bekannten Schauspieler, Regisseur und Autor Woody Allen vorgeworfen wird!

© 2022 RTL interactive GmbH