König der Gartenzwerge

Klara passt auf den Hund Gustav auf. Der Vierbeiner büxt ihr jedoch bei einem Spaziergang aus. Kurz darauf buddelt er in einem verwilderten Garten in der Wohnsiedlung im Fliederweg die Überreste einer fast vollständig verbrannten Leiche aus. Mit dem Schienbeinknochen macht er sich aus dem Staub, was insbesondere Dr. Münster zutiefst bedauert. Kommissar Kleinert und seine Kollegen stürzen sich bei diesem mysteriösen Fall in die Ermittlungen.