Job hin oder her

Isabelle ist happy, als Thomas einen Schritt auf sie zu macht und sie zu einem Abendessen einlädt. Da macht es ihr auch wenig aus, dass Marian sie als Kellnerin feuert. Schließlich hat sie einen reichen Verehrer, der ihr einen Job geben kann. Doch um diesen Job zu ergattern, muss sie Thomas absagen. Nachdem ihm Vanessa mit ihrer spontanen Tauchaktion einen riesigen Schreck eingejagt hat, erkennt Christoph, was er seinen Liebsten mit seinem Verhalten angetan hat. Er beschließt, sein Motorrad zu verkaufen und noch einmal zu Sylvies Grab zu gehen, um sich endgültig zu verabschieden. Thomas' und Leos Streit wird jäh ausgebremst, als Leo im Aufzug von seiner Klaustrophobie überwältigt wird. Als Thomas ihm väterlich durch die Panikattacke hilft, ist das Eis zwischen den beiden gebrochen. Leo bedankt sich bei Marie, dass sie zwischen ihm und seinem Vater vermittelt hat. Marie ist gerührt, muss aber erkennen, dass sie sich mit ihrer Versöhnungsaktion selbst ein Bein gestellt hat.