Die Klassenfahrt

Marie weigert sich, mit dem verhassten Lehrer auf Klassenfahrt zu gehen. Eva sieht das als letzte Chance: Marie soll Steffen mal von einer anderen Seite erleben und ihn mögen lernen - Marie fährt! Toni ist genervt: Der Sex mit Steffen erinnert Eva nämlich an eine Nähmaschine, was also erhofft ihre Schwester sich noch von ihm?! Doch Eva schätzt an einem Mann eben auch andere Seiten als nur guten Sex. Toni jedenfalls ist im Entscheidungs-Modus: Sie kündigt ihren Job in der Hausaufgabenbetreuung. Sie weiß nun, dass sie gut mit Kindern kann, aber jetzt will sie wieder an sich denken und ihr altes Leben zurück. Und was Daniel betrifft - da hat sie einen klaren Ansatz ... Im Zoo stellt Eva erneut fest, dass Kratzke ein Mann mit interessanten Seiten ist. Umso mehr, als sie bei Steffen zunehmend "den Lehrer im Mann" kennenlernt. Er bevormundet sie öfter mal oder weist sie zurecht, als spräche er mit seinen Schülern. Eva kommt zu dem Schluss, dass an Maries Befund, Steffen sei ein Idiot, durchaus was dran ist. Sein Nähmaschinen-Sex macht ihr auch mehr zu schaffen, als sie vor Toni zugeben würde. Sie muss Schluss machen - Marie zuliebe am besten noch vor der Abfahrt zur Klassenfahrt. Eva beendet die Beziehung mit Steffen vor der Schule. Die beiden sind allein und Eva beichtet die Hintergründe - sogar seinen Tacka-da-Tacka-da-Sex. Was beide nicht merken, ist, dass der Klassenfahrt-Bus mit den Schülern in der Zwischenzeit hinter ihnen steht. Alle hören mit. Auch die beschämte Marie. Steffen steigt wie ein geprügelter Hund in den Bus. Toni bittet Daniel um ein Date. Sie konfrontiert ihn: "Also: Ich kann mir Kinder vorstellen - aber nicht jetzt. Und nicht unbedingt. Ohne geht´s genauso." Toni fragt Daniel, ob er sich ein Leben mit ihr vorstellen kann - aber auch ohne Kinder ... Eva eilt in den Zoo, wo eine OP an ihrem Lieblingsschwein ansteht. Sie assistiert Dr. Kratzke ... und kommt ihm endlich näher. Doch ist Eva bereit für diese aufflammende neue Liebe?