In den Rücken geschossen

Betty würde gerne mit ihrem langjährigen Freund Tamás eine Familie gründen, doch sie will ihn nicht drängen. Während sie dann im Krankenhaus vergeblich versucht, den Vater von Karlas Baby ausfindig zu machen, begegnet sie Tamás zufällig auf der Neugeborenen-Station. Sie traut ihren Augen nicht, als sie mitbekommt, wie Tamás unbeholfen bei Karlas Baby einen Speichelabstrich macht. Für Betty bricht eine Welt zusammen.