Jetzt testen
dallas

Die Familie

Die Southfork-Ranch vor der Toren der Metropole Dallas ist der Wohnsitz der Ewings, einer Dynastie von Ölmagnaten. Vater Jock hat Ewing Oil gegründet, sein ältester Sohn J.R. leitet mittlerweile die Geschäfte.

Premium | Drama | Staffel 1, Folge 1 | RTL+
ab 12
Couchpartybeta

Serien sind wie guter Wein - je älter, desto besser

Filmklassiker, die man immer schauen kann

Das könnte Dir auch gefallen

Exclusive
Exclusive
Exclusive
Exclusive
Exclusive

Dallas: Informationen zur Serie

"Dallas" ist ein echter Klassiker. Im Mittelpunkt des Serien-Blockbusters der 1980er-Jahre steht die Ewing-Familie, ein Clan texanischer Ölmillionäre. Sie lebt auf der Southfork Ranch in der Stadt Dallas, im amerikanischen Bundesstaat Texas. Der durchtriebene, aalglatte Serienbösewicht John Ross "J.R." Ewing Junior und sein aufrichtiger Bruder Robert "Bobby" Ewing leiten die Firma Ewing Oil.

Dies geschieht unter dem kritischen Blick ihres Vaters John Ross "Jock" Ewing Senior und trotz der moralischen Vorbehalte ihrer Mutter Eleanor "Miss Ellie" Ewing. Ehen und Leben aller Beteiligten sind von Dauerkrisen, Schicksalsschlägen, kriminellen Machenschaften und unheilvollen Verstrickungen mit Anverwandten und Konkurrenten aus der Ölbranche in Dallas geprägt.

"Dallas" – Besetzung (Cast)

Rolle Schauspieler/in
John Ross "J.R." Ewing. Jr. Larry Hagman (1978–1991)
Robert "Bobby" James Ewing Patrick Duffy (1978–1985, 1986–1991)
Sue Ellen Shepard Ewing Lockwood Linda Gray (1978–1989, 1991)
Pamela "Pam" Jean Barnes Ewing Victoria Principal (1978–1987)
John Ross "Jock" Ewing, Sr Jim Davis (1978–1981)
Eleanor "Miss Ellie" Southworth Ewing Farlow Barbara Bel Geddes (1978–1984, 1985–1990)
Eleanor "Miss Ellie" Southworth Ewing Farlow Donna Reed (1984–1985)
Lucy Ann Ewing Cooper Charlene Tilton (1978–1985, 1988–1990)
Raymond "Ray" Krebbs Steve Kanaly (1978–1989, 1991)
Clifford "Cliff" Barnes Ken Kercheval (1978-1991)
Donna McCullum Culver Krebbs Dowling Susan Howard (1979–1987)

Was ist das Besondere an "Dallas"?

Die Serie war in den USA und in Deutschland der Blockbuster der 1980er-Jahre schlechthin. J.R. Ewing gilt bis heute als filmisches Synonym für skrupellose, unmoralische Geschäftspraktiken, die sich nicht selten an der Grenze der Illegalität bewegen. Nachdem Jock Ewing, Patriarch und Oberhaupt der Familie, seinen ehemaligen Freund Digger Barnes als Geschäftspartner fallen ließ, sind diese nicht nur Konkurrenten, sondern auch Erzfeinde.

Zusätzlich befeuert wird das Familiendrama durch die Ehe zwischen Bobby und Barnes Tochter Pamela. Doch auch privat liegt bei den Ewings längst nicht alles im Reinen. Die häuslichen Probleme der Paare J.R. und Sue Ellen sowie Bobby und Pamela sind geprägt von Ehebrüchen, Depressionen und Alkoholismus. So entsteht durch den Hochglanz der industriellen Geschäftswelt und die komplexen Beziehungsgeflechte ein spannender Kontrast. In vielen Folgen spaltet sich die Handlung in mehrere Plots auf, die sich später zu einem gemeinsamen dramatischen Höhepunkt verdichten.

Wie lässt sich die Serie "Dallas" historisch einordnen?

Der deutsche Serienstart im Juni 1981 fiel in das erste Jahr der Präsidentschaft des 40. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Ronald Reagan. Nach dem Vietnam-Krieg und dem Watergate-Skandal der 1970er-Jahre waren die USA durch den sowjetischen Einmarsch in Afghanistan und die Geiselnahme in der US-Botschaft in Teheran omnipräsent in den deutschen Nachrichten.

Die Nachrichten stammten aber fast ausschlieĂźlich von der OstkĂĽste (New York, Washington D.C.) und der weit entfernten PazifikkĂĽste (Kalifornien). "Dallas", als eine Serie, die in Texas spielt, rĂĽckte den tiefen SĂĽden der USA in das Blickfeld des deutschen Publikums. Damit entwickelte sich in der Reagan-Ă„ra der 1980er Jahre hierzulande ein deutlich umfassenderes USA-Bild.

"Dallas" – weitere Informationen

Erstausstrahlung

  • 02.04.1978, CBS (USA)

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 30.06.1981, ARD

Regisseur

  • U.a. Leonard Katzmann, Michael Preece, Irving J. Moore, Larry Hagman, Patrick Duffy, Nick Havinga, Gunnar Hellström, Dwight Adair, Corey Allen Gwen Arner, Cliff Fennemann, Linda Gray

Produktionsland

  • USA

Genre

Titellied

  • Theme von Jerrold Immel

Originalsprache (OV)

  • USA

Staffel-Anzahl

  • 14 Staffeln

Episoden-Anzahl

  • 357 Episoden

Länge der Episoden

  • je 50 Minuten

Auszeichnungen

  • Insgesamt 47 Auszeichnungen und 82 Nominierungen, u. a. Primetime Emmy Award, American Cinema Editors, Bambi, Golden Globes, Goldene Kamera (Deutschland), People's Choice Awards, Telegatto (Itlaien), TP de Oro (Spanien) und Young Artist Awards.

Ă„hnliche Serien

Du hast dich schon lange gefragt, wo man die alten Folgen von "Dallas" sehen kann? Dann bist du hier richtig. Schau jetzt alle Folgen des Serien-Hits im Online-Stream auf RTL+!