Hagen in Angst

Hagen möchte unbedingt das Fußball-Länderspiel Deutschland gegen Japan sehen, das wegen der Zeitverschiebung mittags übertragen wird. Da kommt ihm ein Zeitungsbericht über den Beamtenschänder, der bereits in einigen Behörden sein Unwesen getrieben hat, gerade recht. Hagen schreibt einen Drohbrief an sich selbst und will evakuiert werden, um in Rüdigers Wohnung Fußball gucken zu können. Doch als er sich dort gerade mit Rüdiger als Bodyguard "verschanzt" hat, taucht ein zweiter Drohbrief auf. Nun ist Hagen entsetzt und gerät in Panik: Hat man es wirklich auf ihn abgesehen? Nadia erwartet einen unangenehmen Besuch ihrer ehemaligen Freundin Jennifer, die ihr vor Jahren den ersten Freund ausgespannt hat. Damit sich die Wut, die Nadia deswegen nach wie vor in sich trägt, nicht entlädt, lässt sie sich von Ulla zu einer schriftlichen Anti-Aggressionsübung hinreißen...