Die Bossel-Meisterschaft

Obwohl Pfarrer Erdmann sich die allergrößte Mühe gibt, sich wie ein Soonderneyer zu geben, wird er von den Einheimischen immer noch als 'Angeschwemmter' betrachtet. Was zur Folge hat, dass der Geistliche weiterhin der einzige Gast auf seinen Teeparties ist. Um nicht länger ein Außenseiter-Dasein zu fristen, setzt Erdmann ganz auf die integrierende Funktion des Sports und nimmt an einem Bossel-Wettkampf teil. Mehr durch Zufall denn durch wirkliches Können gelingt Erdmann eine Meisterleistung: Er wirft die Bosselkugel weiter als jeder andere. Sofort wird er ins Team dieses Inselsports aufgenommen - und dessen Vorsitzender ist natürlich niemand geringerer als Erdmanns Erzfeind, Bürgermeister Fredericksen. Zwischen den beiden entbrennt ein Wettstreit, wer die Insel am besten auf die große Bosselmeisterschaft vorbereitet.