Ich bin 'ne wandelnde Sonnenuhr

Schülerin Jana fällt Stefan Vollmer wegen ihrer Liebe zu Comics auf, allen anderen wegen ihrer ausgeprägten Nase. Stefan gelingt es, Jana darin zu bekräftigen, ihre Träume trotz der Gehässigkeiten anderer zu verwirklichen und tatsächlich schöpft Jana neuen Mut und folgt seinem Rat. Ein Fehler, wie Stefan feststellen muss. Denn Janas Herzenswunsch ist eine Nasenkorrektur. Durch Jana fühlt sich auch Karin wieder in ihre eigene Vergangenheit als dickes Kind versetzt, an dem ihre Mutter Charlotte kein gutes Haar gelassen hat. Sie verbietet ihrer Mutter den Umgang mit Frida - sowohl Stefan als auch Günther Rose müssen sich einiges einfallen lassen, um den Frieden wieder herzustellen.