Irgendwelche Notrufe, Alarme, Explosionen?

Karin und Stefan haben Sorge, dass Direktor Rose einen Alkoholrückfall erleidet, nachdem er von Charlotte sitzen gelassen wurde. Doch weit gefehlt. Rose stürzt sich voller Tatendrang in die Arbeit und freut sich diebisch, dem verhassten Karoliner Gymnasium die Top-Referendarin Ina Lobwohl abgeworben zu haben. Dumm nur, dass Stefan bereits in der ersten Unterrichtsstunde den wahren Grund für Inas penible Unterrichtsvorbereitung herausfindet: sie versucht ihre Lese-Rechtschreibschwäche zu verbergen. Stefan ist beeindruckt von Inas Talent und Kampfeswillen und möchte ihr helfen, ihren Weg zu finden. Doch weder der G-Kurs noch das Schulamt sind dabei eine große Unterstützung. Kurz vor der Lehrprüfung droht Inas toughe Fassade zu fallen und sie schmeißt hin. Karin bittet Stefan, bei Frau Mai ein gutes Wort für die neue Referendarin einzulegen. Dabei ahnt sie nicht, dass Frau Mai schon länger ein Auge auf Stefan geworfen hat.