Jetzt testen
desperate-housewives

Schmutzige Wäsche

Mary Alice Young hat sich in ihrem Einfamilienhaus in einem adretten Vorort die Kugel gegeben und ist nun mausetot. Nun verfolgt sie das Leben ihrer Familie, Freundinnen und Nachbarn und kommentiert das Ganze heiter-ironisch aus dem Himmel.

Premium | Comedy | Staffel 1, Folge 1 | Fr. 01.01.2021, 00:00 Uhr
ab 12
Merken Couchpartybeta

Das könnte Dir auch gefallen

Vor TV-Start
Ganze Staffel
Ganze Staffel
Exclusive
Ganze Staffel

Desperate Housewives - Informationen zur Serie

In acht Staffeln erzählt die amerikanische Dramedy-Serie Desperate Housewives aus dem Leben der vier Freundinnen Lynette, Susan, Gabrielle und Bree. Dabei verbergen sich in der Nachbarschaft zahlreiche Geheimnisse, die sich nach und nach entfalten. Verantwortlich für die Serie zeigt sich Showrunner Marc Cherry, der Schöpfer von Why Women Kill (2019–).

Desperate Housewives: Besetzung (Cast)

Schauspieler Rolle
Teri Hatcher Susan Meyer (2004–2012)
Eva Longoria Gabrielle Solis (2004–2012)
Marcia Cross Bree Van De Kamp (2004–2012)
Felicity Huffman Lynette Scavo (2004–2012)
Brenda Strong Mary Alice Young (2004–2012)
Ricardo Chavira Carlos Solis (2004–2012)
James Denton Mike Delfino (2004–2012)
Doug Savant Tom Scavo (2004–2012)

Wovon handelt die Serie Desperate Housewives?

Die benachbarten Freundinnen Susan, Bree, Lynette und Gabrielle wohnen in der unscheinbaren Stadt Fairview. Ihr Leben ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Nachbarin Mary Alice Young, gespielt von Brenda Strong, ihrem Leben unerwartet ein Ende setzt. Zu den dramaturgischen Kniffen der Serie Desperate Housewives gehört, dass die Episoden fortan aus dem Blickwinkel der verstorbenen Mary erzählt werden. Dabei werfen ihre Erzählungen einen Blick auf die teils düsteren Geheimnisse der Nachbarschaft. Die Idee von Desperate Housewives geht auf Marc Cherry zurück. Der etablierte Showrunner arbeitete bereits als Drehbuchautor an Golden Girls mit und erschuf später die Serien Devious Maids (2013–2016) und Why Women Kill (2019–). 2004 feierte die Serie Desperate Housewives im amerikanischen Fernsehen ihr Debüt, ein Jahr später war die Serie das erste Mal im deutschen Fernsehen zu sehen.

Welche Erfolge feierte die Serie Desperate Housewives?

Desperate Housewives gehört zu den internationalen Erfolgsformaten unter den Serienproduktionen. Nicht nur erreichte die Serie zwischenzeitlich weltweit über 100 Millionen Zuschauer, sie wurde auch mit zahlreichen Auszeichnungen versehen. Dazu gehören die renommierten Golden Globes, von denen Desperate Housewives während der Ausstrahlung gleich drei einsammeln konnte. Zwei dieser Auszeichnungen gelangen in der Kategorie Best Television Series – Comedy or Musical in den Jahren 2005 und 2006. Honoriert wurde das Erfolgsformat außerdem mit sieben Primetime Emmys. Gedreht wurde die Serie, inklusive des markanten Außensets, in den Universal Studios Hollywood. Das Intro der Serie geht auf den berühmten Filmkomponisten Danny Elfman (Batman, Charlie und die Schokoladenfabrik) zurück.

Desperate Housewives: Zusammenfassende Informationen

Erstausstrahlung

  • 2004

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 2005

Regisseure

  • David Grossman (52 Episoden), Larry Shaw (50 Episoden), David Warren (16 Episoden), Arlene Sanford (8 Episoden), Bethany Rooney (8 Episoden) und mehr

Produktionsland

  • USA

Genre

Titellied

  • Soundtrack von Danny Elfman, Steve Jablonsky und anderen

Originaltitel

  • Desperate Housewives

Originalsprache (OV)

  • Englisch

Staffel Anzahl

  • 8 Staffeln

Episoden Anzahl

  • 180 Episoden

Länge der Episoden

  • Etwa 42 Minuten

Auszeichnungen

  • Drei Golden Globes, darunter Best Television Series – Comedy or Musical in den Jahren 2005 und 2006
  • Sieben Primetime Emmys, darunter Oustanding Directing for an Comedy Series (Charles McDougall) im Jahr 2005

Ă„hnliche Serienformate

Online anschauen kannst Du Marc Cherrys Hitserie Desperate Housewives ab sofort im Stream auf RTL+!

© 2021 RTL interactive GmbH