Jetzt testen
die-fantastischen-vier-helden-des-hip-hop

Teil 1 - Aller Anfang ist Yeah

Die umjubelte Stadiontour 2022 wird durch Smudos Bühnenunfall beendet. Nach der Knie-OP müht Smudo sich zuhause auf Krücken. Rückblick: Vier Stuttgarter Freunde wollen Ende der Achtziger mit deutschem Hip-Hop zu Stars werden.

Premium | Dokumentation | Staffel 1, Folge 1 | Ein RTL+ Original
ab 12
Merken Couchpartybeta

Da ist Musik drin

Wöchentlich

Passende Inhalte auf RTL+ Musik

Das könnte Dir auch gefallen

Vor TV-Start
Vor TV-Start

Die Fantastischen Vier – Helden des Hip-Hop: Informationen zur Doku

Nicht umsonst werden sie die Helden des Hip-Hop genannt: Die Fantastischen Vier sind die älteste Hip-Hop-Band der Welt, die immer noch auf Tour geht. 1989 gegründet, haben sie vor der Zeit bestanden, in der Hip-Hop zu einem der wichtigsten Musikgenres in Deutschland wurde. In der Doku Die Fantastischen Vier – Helden des Hip-Hop erwarten Musik-Fans einmalige Einblicke in mehr als 30 Jahre Bandgeschichte.

Wer sind die Fantastischen Vier?

Die Fanta 4, wie sie von ihren Fans genannt werden, haben deutsche Musikgeschichte geschrieben. Sie stürmten zu einer Zeit auf die Bühne, als sich der Hip-Hop erst zögerlich seinen Weg von den Vereinigten Staaten nach Europa bahnte. Die vier Jungs aus Stuttgart rappten, was das Zeug hielt – und das auf Deutsch. Zuerst taten sich Michael "Smudo" Schmidt und Andreas Rieke zum "Terminal Team" zusammen, ein paar Jahre später stießen Michael "Michi" Beck und Thomas D dazu. Man beschloss, auf Deutsch zu rappen und sich fortan Die Fantastischen Vier zu nennen. Eine Entscheidung, die sich als richtig erweisen sollte.

Die ersten Erfolge konnten die Jungs 1992 mit ihrem Song "Die da!?!" verzeichnen. Im Dezember 1993 ging VIVA auf Sendung: Das erste Video, das ausgestrahlt wurde, war "Zu geil für diese Welt" des Stuttgarter Quartetts. Ein Vierteljahrhundert später verabschiedete sich der Sender mit demselben Video. Im Jahr 2000 wurde die legendäre MTV-Unplugged-Reihe um ein Konzert reicher: Die Fanta 4 setzten sich mit 22 Musikern in eine Tropfsteinhöhle. So richtig still wurde es um die Fantastischen Vier nie. Wenn sie gerade mal kein neues Album herausbrachten, tüftelten sie an Soloprojekten. Thomas D machte dabei den Anfang, später ging auch Michi Beck eigene Wege.

Was sind die Hauptthemen der Dokuserie?

2022 stellt einen Scheidepunkt in der Laufbahn der Fantastischen Vier dar. Sie haben ganze zehn Alben aufgenommen und zahlreiche Auszeichnungen für ihre Musik erhalten. Schon längst um einiges erwachsener und weiser geworden, geben sie trotzdem immer noch den Ton bei der Jugend an. Teens schwärmen nach wie vor von den Fanta 4. Die Dokuserie befasst sich eingehend mit der Frage nach dem Älterwerden und ob es überhaupt möglich ist, weiterhin musikalisch jung zu bleiben. Nicht nur der Werdegang der Band von den Anfängen bis heute wird beleuchtet, sondern auch die sich verändernden Beziehungen der einzelnen Bandmitglieder zueinander.

Für eingefleischte Fans und alle, die mehr über die Band erfahren möchten, werden sich die noch nie veröffentlichten Konzertmitschnitte und privaten Videos der Fanta 4 als besonders interessant erweisen. Gespickt ist die Doku zudem mit einer Fülle von Interviews, in denen die Bandmitglieder aus dem Nähkästchen plaudern. Zu Wort gebeten werden auch Kollegen der Fantastischen Vier wie Clueso, Jan Delay und die Hamburger Hip-Hop-Band Fettes Brot.

Die Fantastischen Vier – Helden des Hip-Hop: Zusammenfassende Infos

Erstausstrahlung

  • 06.12.2022 auf RTL+

Produktionsland

  • Deutschland

Genre

Originalsprache

  • Deutsch

Staffelanzahl

  • 1 Staffel

Episodenanzahl

  • 4 Episoden

Länge der Episoden

  • 45 Minuten

Ähnliche Serien-/Filmformate

Tauche ein in die spannende Welt der vier fantastischen und coolen Jungs aus Stuttgart und schau dir jetzt die Doku Die Fantastischen Vier – Helden des Hip-Hop im Online Stream auf RTL+ an!