Die Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger reif für sie ist

Ein Taxifahrer wurde überfallen und der sympathische Achim Albert ging dazwischen. Als sich herausstellt, dass an dessen Aussage fast alles gelogen ist, diagnostiziert Mina: Achim ist ein chronischer Lügner. Aber wie soll man einen Verbrecher fassen, wenn der einzige Zeuge nur lügt? Mina und Thomas setzen ein psychologisches Puzzle zusammen und finden heraus: Es gab keinen Überfall - und Achim ist kein Zeuge, sondern Opfer und Täter zugleich.