Jetzt testen
find-me-in-paris

Eine unglaubliche Reise

Paris, 1905: Die russische Prinzessin Lena Grisky besucht die Ballettschule der Opéra Garnier. Dort wird sie eines Tages auf unerklärliche Weise durch die Zeit katapultiert - ins Jahr 2018. Lena ist geschockt.

Premium | Kinder | Staffel 1, Folge 1 | Fr. 01.07.2022, 00:00 Uhr
ab 0
Merken Couchpartybeta

Das könnte Dir auch gefallen

Find me in Paris – Informationen zur Serie

Im Mittelpunkt der Jugendserie Find me in Paris – Tanz durch die Zeit steht die russische Prinzessin Lena, die im Jahr 1905 mithilfe eines geheimnisvollen Amuletts durch die Zeit reist und sich plötzlich im Paris von 2018 wiederfindet.

Find me in Paris: Besetzung (Cast)

Rolle Schauspieler
Lena / Helena Grisky Jessica Lord (2018–2020)
Max Alvarez Rory J. Saper (2018–2019)
Ines Lebreton Eubha Akilade (2018–2020)
Henri Duquet Christy O’Donnell (2018–2020)
Thea Raphael Hannah Dodd (2018–2020)
Frank Seán Óg Cairns (2018–2020)
Armando Castillo Rik Young (2018–2020)
Castle Rock Jeff Chase (2018–2020)
Kennedy Caitlin-Rose Lacey (2018–2020)
Isaac Portier Terique Jarrett (2018–2020)

Worum geht es in Find me in Paris?

Im Jahr 1905 ist die russische Prinzessin Lena Grisky (Jessica Lord) eine aufstrebende Schülerin an der Ballettschule der Pariser Oper. Von ihrem Freund Henry (Christy O'Donnell) bekommt Lena ein folgenschweres Geschenk: Ein Amulett, das über unerwartete Fähigkeiten verfügt. Denn der Anhänger ist kein einfaches Schmuckstück, sondern der Zeitmesser eines Zeitreisenden – und ehe Lena sichs versieht, katapultiert das Amulett sie ins Jahr 2018. Da sie keine Ahnung hat, wie der Zeitmesser an ihrer Kette funktioniert, kann sie nicht in ihre eigene Zeit zurückkehren. Nun muss Lena sich in einer ihr fremden Epoche zurechtfinden und gleichzeitig an der modernen Ballettschule ihr Bestes geben. Doch das Geheimnis zu wahren und so zu tun, als sei sie ein ganz normaler Teenager ist nicht leicht, wenn man zuvor noch nie eine Pizza gegessen hat oder keine Ahnung vom Internet, Computern oder Handy hat. Zum Glück hat Lena mit Ines (Eubha Akilade) eine Freundin an ihrer Seite, der sie sich anvertrauen kann und die ihr die moderne Welt erklärt. Und während in der Vergangenheit Henry verzweifelt versucht, einen Weg zu seiner Liebsten Lena zu finden, knistert es in der Zukunft zwischen der jungen Zeitreisenden und ihrem charmanten Tanzpartner Max (Rory J. Saper). Doch nicht nur moderne Technik, die Herausforderungen der Ballettschule und die Liebe stellen Lena immer wieder vor Hindernisse, auch ihre Erzrivalin Thea (Hannah Dodd) und die Zeitsammler und Zeitreisebehörde sorgen für Probleme.

Was hebt Find me in Paris von anderen Tanz-Serien ab?

Mit einer Mischung aus Coming-Of-Age-Drama, Romanze, Tanz- und Fantasyserie eroberte Find me in Paris – Tanz durch die Zeit nicht nur in Deutschland eine große Fangemeinde. Die internationale Ko-Produktion wurde in 130 Ländern ausgestrahlt und erfreute sich im Verlauf von drei Staffeln großer Beliebtheit. Da die Hauptfigur Lena eine Ausbildung an der Pariser Ballettschule absolviert, wurden zahlreiche Szenen in der Pariser Oper und im Palais Garnier, dem zweiten großen Pariser Opernhaus, das hauptsächlich für Ballettaufführungen genutzt wird, gedreht. Auch die Dreharbeiten für die Außenaufnahmen fanden an Originalschauplätzen in Paris statt. Die Studioaufnahmen hingegen wurden in den NEP Studios im belgischen Londerzeel durchgeführt.

Fast zeitgleich zum TV-Start der Serie erschien das Buch Find me in Paris – Tanz durch die Zeit von Carola Wimmer. Allerdings basiert die Serie rund um Lena Grisky nicht auf diesem Buch. Die deutsche Autorin orientierte sich bei ihrem Werk vielmehr am Original-Filmdrehbuch, das von Jill Girling und Lori Mather geschrieben wurde. Anders als bei derartigen Projekten oft ĂĽblich, wird Wimmers Roman jedoch als eigenständiges Werk und nicht als Buch zum Film oder zur ersten Staffel der Serie vermarktet. Erst bei den Bänden 2 und 3, die die Geschehnisse der 2. und 3. Staffel von Find me in Paris zum Inhalt haben und von Sarah Bosse geschrieben wurden, wird auf die erfolgreiche TV-Serie auf dem Cover Bezug genommen. Nach 3 Staffeln und 78 Folgen endete Find me in Paris im Jahr 2020, die letzte Episode Alles wird gut stellt somit das Serienfinale dar. Eine vierte Staffel oder eine Find me in Paris-Reunion gibt es zum Bedauern vieler Fans nicht. Stattdessen taten sich die Produktionspartner und Serienschöpfer von Find me in Paris fĂĽr ein neues Projekt zusammen: Die Jugendserie Spellbound verbindet ebenfalls Tanz, Magie und Teenie-Drama.

Find me in Paris – Tanz durch die Zeit – Weitere Informationen

Erstausstrahlung

  • 14. April 2018 auf Disney Channel France

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 11. November 2018 im ZDF

Regisseur

  • Matt Bloom, Rob Burke, R.T. Thorne und Ronan Burke

Produktionsland

  • Kanada, Frankreich, Deutschland

Genre

Originaltitel

  • Find me in Paris

Originalsprache (OV)

  • Englisch

Staffelanzahl

  • 3 Staffeln

Episodenanzahl

  • 78 Episoden

Länge der Episoden

  • 25 Minuten

Ă„hnliche Serienformate

Willst Du die romantische Zeitreise einer Ballerina miterleben? Dann streame jetzt Find me in Paris – Tanz durch die Zeit auf RTL+!