Jetzt testen
ghislaine-maxwell-epsteins-schockierende-komplizin

Folge 1

Episode 1 der dreiteiligen Dokureihe beschäftigt sich mit ihrer Herkunft. Als Tochter eines Medienmoguls wuchs Ghislaine in unvorstellbarem Reichtum auf und in Oxford war sie schnell Mitglied der gut vernetzten Oberschicht.

Premium | Dokumentation | Staffel 1, Folge 1 | Mo. 26.07.2021, 00:00 Uhr
ab 12
Merken Couchpartybeta

Das könnte Dir auch gefallen

Exclusive
Exclusive
Exclusive
Exclusive

Ghislaine Maxwell: Epsteins schockierende Komplizin – Infos zur Doku

Der Epstein-Skandal erregte 2019 große mediale Aufmerksamkeit: Der amerikanische Milliardär Jeffrey Epstein soll über Jahre hinweg minderjährige Frauen zur Prostitution gezwungen haben. Eine wichtige Rolle bei den grausamen Taten spielte seine Geschäftspartnerin und beste Freundin Ghislaine Maxwell. In der dreiteiligen Ghislaine Maxwell Doku widmet sich die erfahrene Dokumentarfilmerin Barbara Shearer dieser Frau und ihrer Geschichte.

Was genau ist der Epstein-Skandal?

Der Banker und Multimillionär Jeffrey Epstein soll über Jahrzehnte hinweg Minderjährige für käuflichen Sex angeboten haben. Dies blieb lange Zeit von der amerikanischen Polizei unbeachtet, obwohl es schon im Jahr 1996 zu ersten Anzeigen durch die Schwestern Maria und Annie Farmer gekommen war. 2007 wurde Epstein zum ersten Mal verurteilt, das Strafmaß fiel jedoch aufgrund eines Deals mit U.S.-Anwalt Alexander Acosta erstaunlich milde aus. Nach nur 13 Monaten wurde der Milliardär aufgrund guter Führung entlassen. Acosta, der später Arbeitsminister im Kabinett von Präsident Donald Trump werden sollte, trat nach dem offiziellen Bekanntwerden der Abmachung 2019 zurück.

Jeffrey Epstein zwang nach seiner Freilassung weiterhin junge Frauen zur Prostitution und fĂĽrchtete fĂĽr lange Zeit anscheinend keine Konsequenzen. Immer an seiner Seite: Ghislaine Maxwell. Schon bei der ersten Anzeige 1996 beschuldigten die Schwestern Annie und Maria Farmer die beiden des sexuellen Missbrauchs.

Wie tief ist Ghislaine Maxwell in die Verbrechen von Jeffrey Epstein verwickelt?

Ghislaine Maxwell zog nach dem Tod ihres Vaters, des Zeitungstycoons Robert Maxwell, im Jahr 1991 nach New York und lernte dort den Investmentbanker Jeffrey Epstein kennen. Die beiden wurden Geschäftspartner, dann beste Freunde. Den Ermittlungen zufolge soll sie den Kindesmissbrauchsring nicht nur geduldet, sondern Mädchen auch aktiv ausgesucht und trainiert haben. Hinzu kommt die direkte Anschuldigung des Missbrauchs im Jahr 1996 seitens der Schwestern Annie und Maria Farmer.

Trotz mehrerer Klagen sowie schwerer Belastungen von zahlreichen Zeuginnen bestreitet Maxwell, von den kriminellen Aktivitäten Epsteins gewusst zu haben. Am 2. Juli 2020 wurde sie durch das FBI festgenommen. Die Anklageschrift gegen Maxwell umfasst eine Zusammenarbeit mit Epstein in sechs Punkten. Im Herbst 2021 startete der Gerichtsprozess; Maxwell wurde in fĂĽnf von sechs Anklagepunkten schuldig gesprochen und erhielt eine Haftstrafe von 20 Jahren. Die Dokumentation Ghislaine Maxwell: Epsteins schockierende Komplizin geht der Frage nach, wie es passieren konnte, dass diese Frau sexualisierte Gewalt und Missbrauch in ihrem Umfeld geduldet und sogar unterstĂĽtz hat.

Ghislaine Maxwell: Epsteins schockierende Komplizin – Weitere Infos

Erstausstrahlung

  • 24.06.2021, Peacock

Deutschsprachige Erstausstrahlung

  • 26.07.2021, RTL+

Regisseur

  • Barbara Shearer

Produktionsland

  • USA/GroĂźbritannien

Genre

Originaltitel

  • Epstein's Shadow: Ghislaine Maxwell

Originalsprache (OV)

  • Englisch

Staffel-Anzahl

  • Eine Staffel

Episoden-Anzahl

  • 3 Episoden

Länge der Episoden

  • zwischen 46 und 58 Minuten

Ă„hnliche Serienformate:

Du möchtest alles über die aktuellen Ermittlungen zum schockierenden Epstein-Skandal erfahren? Dann solltest du dir Ghislaine Maxwell: Epsteins schockierende Komplizin auf jeden Fall ansehen. Die Dokumentation ist jetzt auf RTL+ als Online-Stream abrufbar.

  • Serien
  • Ghislaine Maxwell: Epsteins schockierende Komplizin

© 2022 RTL interactive GmbH