Hat Gerner Johanna entführt?

An Hannes' Sterbebett hat John das Versprechen gegeben, sich um Philip und Emily zu kümmern. Für ihn ist es eine Selbstverständlichkeit, jetzt mit den jüngeren Geschwistern zusammenzuziehen. Doch Paula widersetzt sich unerwartet diesen Plänen - sie fühlt sich zu jung, um für Emily und Philip die Mutter zu spielen. John hadert. Verena macht sich Sorgen um Sandra, welche Trost in Vincents Lebenshilfe-Gruppe sucht. Doch als Sandras psychischer Zustand sich merklich stabilisiert, beginnt auch Verena zu glauben, dass sie die Gruppe möglicherweise zu Unrecht verteufelt hat. Bei einem gemeinsamen Abendessen mit den Cösters droht Carolines und Alexanders einstiges Verhältnis fast aufzufliegen. Auch wenn es Caroline mit Ach und Krach gelingt, die Situation zu retten, beschließt sie, den Kontakt mit Alexander ein für alle Male abzubrechen. Leichter gesagt, als getan. Obwohl Deuerling dahinter gekommen ist, dass Gerner selber seine Tochter entführt hat, schafft Gerner es im letzten Moment, die Situation zu seinen Gunsten zu drehen: Nun deutet alles darauf hin, dass Deuerling der Kindsentführer ist. Einzig allein Katrin hält noch hartnäckig an dem Verdacht gegen Gerner fest. Wird sie ihn überführen können?