Dominik beschliesst, auf seinen Vater zuzugehen

Dominiks Eindruck von Gerner verschlechtert sich durch seine Recherchen zusehends. Als er jedoch erfährt, dass Gerner vor kurzem seine kleine Tochter verloren hat, glaubt er eine Erklärung für Gerners Verhalten gefunden zu haben. Er beschließt, auf seinen Vater zuzugehen. Obwohl Katrin vor seinen Augen in Tränen ausbricht, bleibt Marc fest entschlossen, Katrin für ihre Intrige zur Rechenschaft zu ziehen. Als Marc jedoch von Johannas Schicksal erfährt, gerät sein Entschluss ins Wanken. Er ist hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch nach Vergeltung und Mitgefühl. Leon kann nicht fassen, dass Katrin ihr Wort gebrochen und Gerner nun doch nicht angezeigt hat. Stattdessen hat Katrin Leon mit ihrer Falschaussage jede Chance verbaut, Gerner ins Gefängnis zu bringen. Leon kann Katrin diesen Verrat nicht verzeihen - und bricht endgültig mit ihr.