Sandra lässt die Hochzeit mit Marc platzen

Lucy ist froh, dass Lenny bei ihr ist. Doch mit der geschwisterlichen Nähe melden sich auch alte Probleme wieder, denn Lenny tickt ganz anders als sie. Das wird Lucy rasch wieder bewusst, als Lenny auf der Straße angepöbelt wird - und das Weite sucht. Doch Lucy ahnt nicht, dass Lenny allein viel besser klar kommt, als sie glaubt. Als klar wird, dass Johanna in absehbarer Zeit entlassen wird, erwacht zwischen Katrin und Gerner sofort das alte Misstrauen. Katrin wird klar, dass sie Vorbereitungen für die Zeit nach dem Krankenhaus treffen muss, damit Gerner ihr das Kind nicht wieder wegnimmt. Sie schmiedet einen Plan und schwört am Bett ihrer Tochter, sie in Sicherheit zu bringen - ein verhängnisvoller Fehler. Sandra lässt Marc vor dem Altar stehen und ergreift panisch die Flucht. Marc begreift nur langsam, dass sie nicht mehr zurückkehren wird und die Hochzeit tatsächlich geplatzt ist. Doch auch Sandra dämmert erst allmählich das Ausmaß dessen, was sie da getan hat. Und während Marc verzweifelt zusammenbricht, brechen die Selbstvorwürfe mit Macht über sie herein.